http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Jochen Schweizer in Scherzheim: Eine Fahrt mit dem Langholzlaster
Jochen Schweizer in Scherzheim: Eine Fahrt mit dem Langholzlaster
12.01.2018 - 14:40 Uhr
Lichtenau (mig) - Die Zugmaschine des Trucks schwankt unter dem tonnenschweren Gewicht der dicken Baumstämme. Bündel um Bündel packt der Greifer des Ladekrans, zügig gesteuert von dem routinierten Langholzfahrer Mirell Freischläger. Heute lässt der ehemalige Fallschirmspringer der Bundeswehr einen Gast auf den Steuerplatz: Joachim Dickescheid ist der Erste, der das "Abenteuer Langholztransport" über den Veranstalter Jochen Schweizer gebucht und bei Keller Holz in Scherzheim erlebt hat.

Der 32-Jährige aus dem Rheinland liebt große Maschinen, ist Anlagenfahrer in einem Mainzer Müllheizkraftwerk. "Fallschirmspringen ist nichts für mich", sagte er sich, als seine Freundin ihm ein Erlebnis "für große Jungs" bei Jochen Schweizer schenkte. Mit dem Langholzlaster in den Wald, Stämme aufladen und sie ins Sägewerk bringen - das lockte ihn. Und das Abholen der Baumstämme im Wald bei Schonau in der Pfalz war für ihn tatsächlich abenteuerlich gewesen.

26,5 Festmeter Nadelholz sollte Freischläger abholen, und wie meistens waren die Waldwege dorthin gerade mal so breit wie sein Truck. "Es war spannend, wie er sich vorwärts geschafft hat. Da war es noch dunkel", erzählt Dickescheid. Beim Aufladen der Stämme durfte er die ersten eigenen Versuche machen, den integrierten Kran zu bedienen.

Der Profi fährt auch mal zwei Kilometer lang rückwärts

In der Karte war ein Wendeplatz für den überlangen Auflieger eingezeichnet, doch der reichte bei weitem nicht. Der Langholzfahrer rollte deshalb weiter, hoffte auf einen besseren Wendeplatz, der aber nicht kam. "Dann ist er zwei Kilometer rückwärts gefahren. Das war das Faszinierendste", berichtet sein Gast.

Die "Champions League für Lkw-Fahrer"

Erlebnisse wie diese will Jörg Keller, Geschäftsführer bei Keller Holz, Außenstehenden künftig öfter ermöglichen. "Langholz zu fahren ist Champions League für Lkw-Fahrer", sagt er. Besuchern das zu vermitteln solle auch die Attraktivität des Berufs unter Beweis stellen. Und es sei eine Chance für Büromenschen, Kontakt zur Natur und zu schweren Maschinen zu bekommen.

18 Jahre muss man mindestens alt sein, robuste und wetterfeste Kleidung ist Pflicht, Helm, Ohrenschutz, Handschuhe und Warnweste werden gestellt. Auch ein Rundgang durchs Sägewerk gehört zum Programm.

Jochen Schweizer: "abgefahrenes Naturerlebnis"

Als "abgefahrenes Naturerlebnis" beschreibt Jochen Schweizer das Abenteuer. Enge Kurven, steile Abhänge, weicher Boden und der Geruch von frisch geschlagenem Holz werden zugesagt, dazu das Brummen des Trucks - "ein Riesenvergnügen für echte Männer", heißt es auf der Homepage des Anbieters.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Durchbruch bei Sondierungen für große Koalition

12.01.2018
Große Koalition wird angestrebt
Berlin (dpa) - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD wollen nach dem Abschluss der Sondierungsgespräche Verhandlungen über die Fortsetzung der großen Koalition aufnehmen. CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hofft auf eine Regierungsbildung noch vor Ostern (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Mit Gullideckel auf Diebestour

12.01.2018
Gullideckel als "Wurfgeschoss"
Baden-Baden (red) - Unbekannte sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Geschäft in der Baden-Badener Lange Straße eingebrochen. In die Räumlichkeiten gelangten sie, nachdem sie mit einem Gullideckel die Scheibe der Eingangstür eingeworfen hatten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
´Der Bachelor´: Rastatterin weiter dabei

12.01.2018
"Der Bachelor": Rastatterin bleibt
Rastatt (dm) - Sie hat es in die nächste Runde geschafft: Am Mittwochabend durfte Clarissa aus Rastatt eine Rose aus den Händen des Bachelors in Empfang nehmen. Wirklich viel zu sehen gab es in der RTL-Show von der 22-Jährigen jedoch nicht (Foto: RTL/Arya Shirazi). »-Mehr
Rheinmünster
Zwei offene Haftbefehle: Festnahme

12.01.2018
Zwei offene Haftbefehle: Festnahme
Rheinmünster (red) - Am Donnerstag haben Beamte der Bundespolizei am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden einen Amerikaner festgenommen, gegen den gleich zwei offene Haftbefehle bestanden. Da er die ausstehenden Geldstrafen bezahlte, vermied er die Haft (Symbolfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Präsentieren freudig die Vereinbarung über die gemeinsame ILS Mittelbaden: Landrat Jürgen Bäuerle (links), OB Margret Mergen und Felix Brenneisen vom DRK. Foto: Zorn

12.01.2018
Gemeinsame Leitstelle
Baden-Baden (hez) - Landrat Jürgen Bäuerle, OB Margret Mergen und Felix Brenneisen vom DRK-Kreisverband Bühl-Achern (Foto: Zorn) unterzeichneten jetzt die Trägerschaftsvereinbarung für eine gemeinsame Integrierte Leitstelle in Rastatt für Rettungsdienste und Feuerwehren. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen