http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Pegelstände am Oberrhein sinken wieder
Pegelstände am Oberrhein sinken wieder
24.01.2018 - 09:00 Uhr
Karlsruhe/Mainz (lsw) - Das Hochwasser am Oberrhein hat voraussichtlich seinen Höhepunkt erreicht. In der Nacht zu Mittwoch sank der Pegelstand in Maxau (Karlsruhe) laut Daten der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg erstmals wieder. Er erreichte 8,57 Meter. So ein Hochwasser kommt laut HVZ im Schnitt etwa alle zehn Jahre vor. Kritisch sei die Situation aber nicht.

Der Höhepunkt der Welle verlagere sich laut HVZ flussabwärts in Richtung Speyer (Rheinland-Pfalz) und Mannheim. An den Pegeln dort wird der Scheitel am Mittwochabend beziehungsweise Donnerstagfrüh erwartet. Die Schifffahrt auf dem Oberrhein bei Karlsruhe bleibt weiterhin eingestellt, solange der Pegelstand über der für die Schifffahrt kritischen Marke von 7,50 Meter liegt.

Am Dienstag war im französischen Erstein ein sogenannter Polder geöffnet worden, der 7,8 Millionen Liter Wasser fassen kann. Polder sind Bereiche, die bewusst geflutet werden, um das Hochwasser auf dem Rhein zu reduzieren.

Die Pegelstände auf der Donau steigen laut HVZ voraussichtlich bis Donnerstagfrüh weiter. Auf dem Neckar geht das kleine Hochwasser den Angaben nach seit Dienstag zurück. Im Schwarzwald und in Oberschwaben sei das Hochwasser in den kleineren Gewässern weitgehend abgeklungen.

Foto: dpa

(Das Bild entstand in Kehl)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Wasser in Südwest-Flüssen sinkt wieder

23.01.2018
Wetter: Lage entspannt sich
Stuttgart (lsw) - Nach dem Hochwasser entspannt sich vielerorts die Lage bei den Gewässern im Südwesten etwas. Andernorts sorgt das Tauwetter für kleinere Erdrutsche. Der Wasserstand bei Maxau wird laut Vorhersage in der Nacht zum Mittwoch auf bis zu 8,6 Meter steigen (Foto: dpa). »-Mehr
Lichtenau / Rheinmünster
Ökologische Flutungen im Polder Söllingen/Greffern

22.01.2018
Straßensperrungen wegen Flutungen
Lichtenau/Rheinmünster (red) - Von Montagabend, 22. Januar, bis voraussichtlich Ende dieser Woche müssen einige Straßen in Lichtenau und Rheinmünster gesperrt werden. In diesem Zeitraum werden ökologische Flutungen im Polder Söllingen /Greffern durchgeführt (Archivfoto: Siebnich). »-Mehr
Karlsruhe
Im Südwesten droht Hochwasser

22.01.2018
Im Südwesten droht Hochwasser
Karlsruhe (lsw) - Im Südwesten Deutschlands ist am Montag mit Hochwasser zu rechnen. Die kritische Marke bei Maxau werden wohl in der Nacht zum Dienstag erreicht, hieß es. Der Wetterdienst warnt zudem vor starkem Tauwetter im Schwarzwald und Dauerregen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Warnung vor Hochwasser

21.01.2018
Warnung vor Hochwasser
Stuttgart (lsw/red) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor starkem Tauwetter in Teilen Baden-Württembergs. Grund ist eine Warmfront, die für Tauwetter sorgt. In den Kreisen Baden-Baden und Rastatt besteht laut der Prognose vom Sonntag aber nur eine geringe Gefahr (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Es wird wieder ungemütlich

14.01.2018
Es wird wieder ungemütlich
Baden-Baden (red) - Wer kann sollte den schönen Sonntag nutzen. Laut Deutschem Wetterdienst wird es in der kommenden Woche wieder ungemütlich. Starke Regenfälle werden von Dienstag bis Donnerstag erwartet, zudem am Mittwoch Schnee und am Donnerstag Sturm (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Außenminister Sigmar Gabriel genießt bei den Wählern hohes Ansehen. Was denken Sie, sollte er den Job auch künftig machen dürfen?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen