https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Notruf missbraucht: Toter Mann gemeldet
Notruf missbraucht: Toter Mann gemeldet
06.02.2018 - 20:04 Uhr
Schutterwald (red) - Gegen einen 28 Jahre alten Asylbewerber wird seit Montag wegen Missbrauchs von Notrufen ermittelt. Der Mann wählte die 110 und meldete, dass eine Person infolge von Streitigkeiten ums Leben gekommen sei. Den umgehend zur Asylunterkunft in Schutterwald eilenden Beamten zeigte sich vor Ort allerdings ein ganz anderes Bild. Ein Bewohner hatte sich ohne Fremdverschulden seinen Kopf angestoßen, ohne für seine Verletzung ärztliche Hilfe benötigt zu haben.

Eine strafrechtlich relevante Handlung hatte nach Angaben der Polizei nicht stattgefunden. Der Anrufer räumte gegenüber den Ermittlern ein, dass er nur deshalb von einer toten Person gesprochen habe, damit schnellstmöglich die Polizei anfährt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Esslingen

06.02.2018
Ganze Familie vergiftet
Esslingen (dpa) - Nach dem Tod einer vierköpfigen Familie in Esslingen läuft die Suche nach der Ursache. Angehörige hatten die Toten am Montagmittag entdeckt. Jetzt sucht die Polizei den Grund für die erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in dem Haus (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Polizisten übel beschimpft und bedroht

11.01.2018
Polizisten übel beschimpft
Bühl (bgt) - Zu einer Geldstrafe verurteilte das Amtsgericht einen 53-jährigen Arbeiter. Seit mehr als 30 Jahren ist der Mann, der dem Alkohol zuneigt, polizeibekannt. Nun stand er wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte vor Gericht (Foto: sie). »-Mehr
Baden-Baden
Salz und Sonne für Schönheit und Gesundheit

03.01.2013
Salz und Sonne für die Gesundheit
Baden-Baden (ela) - Patienten aus aller Welt suchen Jahr für Jahr Hilfe am Toten Meer (Foto: pr). Das Wasser gilt mit einem Salzgehalt von mehr als 30 Prozent und 21 enthaltenen Mineralien als besonders gesund für die Haut. Allergiker wissen die trockene, pollenfreie Luft zu schätzen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen bietet eine Sprechstunde für Bürger per WhatsApp an. Finden Sie so ein Angebot sinnvoll?

Ja, das sollten mehr Politiker tun.
Nein.
Ich habe die Möglichkeit schon genutzt.
Ich habe kein WhatsApp.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen