https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Experimente in Farbe: Sammlung Garnatz neu präsentiert
Experimente in Farbe: Sammlung Garnatz neu präsentiert
14.02.2018 - 12:39 Uhr
Karlsruhe (cl) - Die Künstler der 1960er Jahre sind mit den Mal- und Gestaltungstechniken sehr experimentell umgegangen. Der Kölner Künstler Sigmar Polke, 2010 gestorben als einer der großen deutschen Malerstars der Nachkriegszeit, wählte anfangs vor allem ungewöhnliche Bildträger für seine Malerei - sein "Reiherbild IV" beispielsweise malte er mit einfacher Dispersionsfarbe auf haushaltsübliche Biberbetttücher. Die Städtische Galerie Karlsruhe zeigt derzeit in einer Neuordnung ihrer Dauerausstellung, wie die Künstler der jungen Bundesrepublik Elemente der Alltagskultur in ihre Werke aufnahmen.

Unter dem Titel "umgehängt 2018" werden Facetten der Malerei zwischen 1960 und 2010 ausgebreitet, ein Großteil der Werke stammt aus der Sammlung von Ute und Eberhard Garnatz; das Kölner Ehepaar gab seine Sammlung an Schlüssel- und Spitzenwerken zeitgenössischer deutscher Künstler bereits 1996 als Dauerleihgabe an die Städtische Galerie in Karlsruhe. Daraus kann die Einrichtung im linken Kopfbau des ZKM-Hallenbaus schöpfen. Auch ein "Heldenbild" von Georg Baselitz ("Der Exote", 1966) gehört zu den neu präsentierten Werken. Jörg Immendorff ist mit seinen Politikerporträts in "Abfallhaufen der Geschichte" (1975) sowie mit "Café Deutschland IV" (1978) vertreten.

Farben bestimmen die Malerei der Nachkriegszeit

Die Künstler der Nachkriegszeit haben die Farbe als bestimmendes Element der Malerei untersucht. Emil Schumacher, ein bedeutender Vertreter des Informel, gestaltet in dicken Pinselstrichen eine reliefhafte Oberfläche, die wie im Spätwerk "Mansur" (1998) an archaisch anmutende Zeichen und Strukturen erinnert. ZERO-Künstler Otto Piene ließ sein leuchtend rotes Gemälde "Sky Red, Sun Black" (1966) unter einer Flamme schmelzen - das Ergebnis ist eine blasig-krustige Struktur auf der Bildoberfläche. Hochkarätige Werke von fast 40 Künstlern sind ausgebreitet - bis zu Franz Ackermanns knallbunter Boot-Installation "Zu Hause mit Frontex" (2010) reicht die sehenswerte Gegenwartskunstschau.

Foto: The Estate of Sigmar Polke/VG Bild-Kunst

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Ausstellung zeigt Foto-Experimente

22.06.2017
Ausstellung zeigt Foto-Experimente
Bühl (red) - Die Kunstausstellung "Foto-Experimente" lässt erahnen, wie facettenreich die Möglichkeiten der Gestaltung sind. Welt der Fotografie erschließt sich hier auf eine ungewöhnliche Art. Die Ausstellung wird heute Abend um 19 Uhr im Bühler BITZ eröffnet (Symbolfoto: pr). »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Erhalten ein neues Gesicht: Die naturwissenschaftlichen Räume sollen saniert und vergrößert werden. Foto: pr

16.02.2015
Umbau am WHG beginnt im Mai
Durmersheim (red) - Die noch nicht sanierten naturwissenschaftlichen Räume im Erdgeschoss des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums Durmersheim sollen saniert und vergrößert werden. Diese Maßnahmen sind von Ende Mai bis in den Herbst vorgesehen. Dadurch sollen multifunktionale Räume geschaffen werden (Foto: pr). »-Mehr
Rügen
Wellness im Osten und Wildnis im Westen

23.11.2012
Zwischen Wildnis und Wellness
Rügen (red) - Weiße Sandstrände, blauer Himmel und ein Bad in der Ostsee - gerade im Sommer lockt Rügen Besucher an. Die Tourismuszentrale registrierte im Vorjahr mehr als 6,1 Millionen Übernachtungen. Reizvoll ist vor allem die Natur, mittlerweile aber auch das Wellness-Angebot (Foto: Böhringer). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Andrea Nahles ist zur neuen Vorsitzenden der SPD gewählt worden. Trauen Sie ihr zu, die Partei aus dem Tal zu führen?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen