https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Kaltenbronn: Wanderung zum Hochmoor
Kaltenbronn: Wanderung zum Hochmoor
16.02.2018 - 12:33 Uhr
Schwarzwaldhochstraße (red) - Die verschneite Landschaft der Murg - und Enzhöhen bietet für Körper, Geist und Seele Erholung. Das Infozentrum Kaltenbronn lädt morgen, 17. Februar, wieder zu einer Wanderung ins Moorgebiet am Kaltenbronn ein. Mit Schwarzwald-Guide Brunhilde Volle geht es um 14 Uhr durch den Winterwald über Wanderwege in eines der Kaltenbronner Hochmoore.

Die Widrigkeiten des Winters für Pflanzen und Tiere inmitten der faszinierenden Winterlandschaft sowie die Entstehung und der Schutz der Hochmoore sind Kernthemen der geführten dreistündigen Wanderung. Die Veranstaltung ist für alle im Alter ab etwa zehn Jahren geeignet. Festes, warmes Schuhwerk und warme Kleidung werden empfohlen.

Anmeldungen für die Wanderung: (0 72 24) 65 51 97 oder per E-Mail: info@infozentrum-kaltenbronn.de.

Foto: Infozentrum

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Schwarzwaldhochstraße
Lagerfeuerkochen und Fährtensuche

11.02.2018
Lagerfeuerkochen und Fährtensuche
Schwarzwaldhochstraße (red) - Zwei Winterabenteuer stehen im Nationalpark auf dem Programm. Am 24. Februar werden Männer zum gemeinsamen Kochen überm Feuer eingeladen. Einen Tag später geht es auf Fährtensuche im Schnee. Anmeldungen sind erforderlich (Symbolfoto: red). »-Mehr
Iffezheim
Rund 4.600 Besucher im Iffezheimer Wasserkraftwerk

11.02.2018
Viele Besucher im Wasserkraftwerk
Iffezheim (red) - Rund 4.600 Besucher in mehr als 205 Gruppen haben im vergangenen Jahr die die Möglichkeit genutzt, das Rheinkraftwerk Iffezheim zu besichtigen. Es ist Deutschlands größtes Laufwasserkraftwerk, das auch noch einen Fischpass aufweist (Foto: EnBW AG). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Alexander Herrmann und Andreas Stephan kontrollieren zusammen mit Martin Reuter und dem Stefan Eisenbarth einen überschwemmten Grabenbereich. Foto: Nestler

06.02.2018
Erfolge zunichte gemacht
Rastatt (nest) - Die Doktoranden Alexander Herrmann und Andreas Stephan mussten lernen, wie schnell erste Erfolge in Sachen Kalikokrebs durch das Hochwasser zunichte gemacht wurden (Foto: nest). Durch die Wassermassen verschwanden Barrieren und Hindernisse für die Tiere. »-Mehr
Rastatt
Wanderung durch die Rheinauen

27.01.2018
Wanderung durch die Rheinauen
Rastatt (red) - Rheinpark-Guide Wilfried Hertweck lädt am heutigen Samstag um 16 Uhr zu einer geführten Wanderung durch die Rheinauen ein. Dabei erhalten die Teilnehmer Informationen zur Rheinbegradigung, Baum- und Strauchgesellschaften, Flora und Fauna (Symbolfoto: nest). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Eindrucksvolle Riesen, aber gar nicht so leicht zu finden sind einige der gesprengten Bunker wie hier an der Murgmündung. Mit Maximilian Wawrzinek kann man sich am 3. Februar auf die Suche nach den Relikten begeben.  Foto: Linkenheil

23.01.2018
Wanderung führt zu alten Bunkern
Rastatt (sl) - Knapp 600 Westwall-Bunker und -unterstände baute das Hitler-Regime ab 1938 auf dem Gebiet des heutigen Landkreises Rastatt. Fast alle sind heute Ruinen. Die meisten liegen sehr versteckt. Der Historische Verein Rastatt lädt zu einer Entdeckungstour ein (Foto: sl). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen