https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Klirrende Kälte, eisiger Wind und Sonne
Klirrende Kälte, eisiger Wind und Sonne
25.02.2018 - 17:02 Uhr
Stuttgart (lsw) - Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn am 1. März wird es in Baden-Württemberg noch einmal klirrend kalt.

"Durch kalte Luft aus dem Nordosten wird das Wetter sehr freundlich und sonnig. Schön ist das aber nur hinter der Fensterscheibe", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag in Stuttgart. Die Höchsttemperaturen lagen am Sonntag zwischen minus acht Grad im Bergland und zwei Grad am Kaiserstuhl. In der Nacht zum Montag erreiche der strenge Dauerfrost dann alle Landesteile.

Die Höchstwerte zum Wochenbeginn liegen dem Meteorologen zufolge bei minus ein bis minus elf Grad. Die Tiefstwerte bei minus zehn bis minus 16 Grad. Verstärkt werden die eisigen Temperaturen durch den Wind, der über viele Teile des Südwestens zieht.

Bereits in der Nacht zum Sonntag waren auf der Schwäbischen Alb stürmischen Böen zu spüren. Im Hochschwarzwald können den Angaben zufolge auch schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 100 Kilometer pro Stunde auftreten.

Nach Angaben des DWD kann mit milderen Temperaturen erst gegen Ende der Woche gerechnet werden. Pünktlich zum Frühlingsbeginn.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Nach dem WM-Debakel läuft es für das Team von Bundestrainer Joachim Löw auch in der Nations League schlecht, sogar der Abstieg droht. Ist Löw noch der Richtige?

Ja.
Nein.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen