http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Restkarten für Gernsbacher Puppentheaterwoche
Restkarten für Gernsbacher Puppentheaterwoche
09.03.2018 - 19:39 Uhr
Gernsbach (red) - Als ein Höhepunkt im Kulturkalender von Gernsbach gilt die Puppentheaterwoche. Mit dem 30. Geburtstag der Veranstaltungsreihe feiert die alte Amtsstadt in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Los geht's am kommenden Freitag.

Von Freitag, 16. März, an geht an acht Tagen der Vorhang auf für "großes Theater auf kleinen Bühnen". Zu 24 Vorstellungen für Kinder, Gruppen, Familien oder Erwachsene gesellt sich ein Workshop im Werkladen Staufenberg sowie eine begleitende Ausstellung im Foyer der Stadthalle. Kurz nach Vorverkaufsstart Anfang Februar waren bereits mehrere Veranstaltungen ausverkauft. Puppenspielfreunde und Interessierte können jedoch noch Karten für einige Stücke erwerben. Diese werden nachfolgend kurz vorgestellt.

Am Freitag, 16. März, startet um 20 Uhr die Puppentheaterwoche mit dem Stück "Wilde Reise durch die Nacht". Das Puppentheater Magdeburg nimmt die Zuschauer mit auf einen wilden Sinnestrip quer durch das zeichnerische Universum Gustave Dorés. Mit zwölf Jahren ist Gustave eindeutig zu jung, um zu sterben. So macht er sich auf, um sechs scheinbar unlösbare Aufgaben zu bewältigen. Besteht er die Prüfungen, packt der Knochenmann die Sense wieder ein.

Am Sonntag, 18. März, präsentiert das Marotte-Figurentheater aus Karlsruhe das Kinderstück "Kuh Lieselotte". Um 11.15 Uhr und um 15 Uhr können Kinder ab vier Jahren die Kuh Lieselotte auf ihren Abenteuern mit der Bäuerin und dem Postboten Heiner begleiten. Um 19 Uhr verdichtet dann das Seifenblasen-Figurentheater das diesjährige Familienstück "Der Sturm", eines der schönsten Shakespeare-Schauspiele, zu einem turbulent-zauberischen Theatererlebnis für Kinder ab acht Jahren. Ein gewaltiger Sturm über einer kleinen Insel im Ozean wirft eine illustre Schar Schiffbrüchiger an Land - einen König, einen Herzog, einen Prinzen und einen Trinker. Entfacht hat den Sturm der Zauberer Prospero.

Janoschs Kinderbuchklassiker "Die Fiedelgrille und der Maulwurf" wird am Dienstag, 20. März, um 15 Uhr spannend und liebevoll vom Figurentheater Hattenkofer inszeniert. Die kleine Grille begeistert den ganzen Sommer über alle Tiere auf der Wiese mit ihrer wunderbaren Geigenmusik. Aber als der Winter einbricht und der erste Schnee fällt, kuschelt sich jeder in sein eigenes Haus und knabbert an seinen Vorräten. Nur die Grille bleibt zurück.

Ein "schwarzes Schaf" ist man nicht, man wird dazu gemacht. Auf dieser Erfahrung basiert die Geschichte vom Theater Laku Paka, die am Mittwoch, 21. März, um 15 Uhr Kindern ab vier Jahren unterhaltsam zeigt, wie Konflikte in einer Herde entstehen und bewältigt werden können.

Um 20 Uhr erwartet Zuschauer ab 14 Jahren das Stück "Schlafes Bruder", inszeniert vom Theatrium Figurentheater Dresden. Es ist die Geschichte eines Musikers, dessen ungewöhnliches Musikertalent nicht erkannt und extremes Menschsein nicht akzeptiert wurde. Wie eine kleine, tapfere Maus einem großen Löwen helfen kann, erfahren Kinder am Donnerstag, 22. März, ab 15 Uhr im Stück "Der Löwe und die Maus". Dem Ensemble Materialtheater ist mit "Der Friedhof oder das Lumpenpack von San Cristóbal" ein poetisch-beklemmender Beitrag zur Flüchtlingsdebatte gelungen, der am Donnerstag, 22. März, 20 Uhr, gezeigt wird. Tags darauf, 15 Uhr, präsentiert die Hör- und Schaubühne Stuttgart das Stück "Aprikosenzeit" für Kinder ab sechs Jahren.

Tickets gibt es im Kulturamt der Stadt Gernsbach, in allen Geschäftsstellen des Badischen Tagblatts und über die Webseite der Stadt. Dort kann auch das Programm heruntergeladen werden.

www.gernsbach.de

Foto: Figurentheater Mürle

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Frank Dupree konzertiert am 23. März in der Reithalle Rastatt. Foto: privat

08.03.2018
"Preludes" mit Dupree
Rastatt (red) - Der SparkasseRastatt-Gernsbach ist es erneut gelungen, den Musikbotschafter der Stadt Rastatt und Pianisten Frank Dupree für ein Konzert in der Reithalle zu gewinnen. Dieses läuft am 23. März ab 19.30 Uhr unter der Überschrift "Preludes" (Foto: privat). »-Mehr
Weisenbach
TV Weisenbach läutet heiße Phase ein

08.03.2018
Heiße Phase für TV Weisenbach
Weisenbach (red) - Der Tabellendritte TTF Rastatt gastiert in der Tischtennis-Verbandsliga der Männer am Samstag im Topspiel beim Spitzenreiter TTSF Hohberg. In der Frauen-Verbandsliga beginnt für Tabellenführer Weisenbach mit dem Doppelspieltag die heiße Phase (Foto: av/fuv). »-Mehr
Rastatt
Kasperle auf Abenteuerreise

07.03.2018
Kasperle auf Abenteuerreise
Rastatt (red) - Der "Puppenpalast" gastiert am Mittwoch, 7. März, im katholischen Gemeindehaus Herz Jesu Rastatt. Dann erleben Kasper und seine Freunde spannende Abenteuer im Märchenwald. Das Stück ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet und dauert 55 Minuten (Foto: pr). »-Mehr
Malsch
--mediatextglobal-- Günther Heiberger, Rainer Walter und Donald Werthwein (von links) von den Heimatfreunden Malsch bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Gangl

06.03.2018
Noch wenige Erinnerungsstücke
Malsch (ar) - Vier Jahre lang haben die Heimatfreunde Malsch unzählige Dokumente, Fotos, Materialien und Scheunenfunde, die sie von Bürgern erhalten haben, sortiert und archiviert. Dabei waren mehr als 250 Feldpostkarten, von denen sie nun 54 in einer Ausstellung zeigen (Foto: ar). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Verbandspräsident Tobias Wald (links) und Vorsitzender Björn Friedmann (rechts) ehren verdiente Mitglieder. Foto: Gangl

06.03.2018
Konstanz an der Vereinsspitze
Rheinmünster (ar) - Seit sechs Jahren ist Björn Friedmann Vorsitzender des Musikvereins Schwarzach. Am Samstagabend bestätigten ihn die Mitglieder bei der Hauptversammlung einvernehmlich für weitere drei Jahre in seinem Amt. Auch verdiente Musiker wurden geehrt (Foto: ar). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen