http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Feinstaub: Bis Oktober kein Alarm mehr
Feinstaub: Bis Oktober kein Alarm mehr
15.04.2018 - 16:10 Uhr
Stuttgart (lsw) - Angesichts besserer Luft in Stuttgart ist zum Ende der Feinstaubalarm-Saison eine Fortsetzung im Jahr 2019 offen. "Klar ist, wir dürfen keinesfalls nachlassen, sonst kehrt das Problem zurück", sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten". "Ob's dann wieder eine Feinstaubalarm-Saison geben wird, entscheiden wir im Sommer."

In der Landeshauptstadt war am Sonntag die dritte Feinstaubalarm-Saison zu Ende gegangen. Der Alarm wird derzeit immer zwischen Mitte Oktober und Mitte April ausgerufen, wenn Meteorologen über mehrere Tage einen geringen Luftaustausch voraussagen und Schadstoffe nicht abziehen können. Autofahrer werden dann gebeten, den Wagen stehen zu lassen. Zudem müssen Kamine, die nur der Gemütlichkeit dienen, aus bleiben. Da im Sommerhalbjahr wetterbedingt keine extrem hohe Belastung mit gesundheitsschädlichem Feinstaub in der Stadt zu erwarten ist, pausiert der Alarm bis zum 15. Oktober.

Nach Angaben der Stadt wurden in diesem Jahr am Hotspot Neckartor an 17 Tagen Werte von mehr als 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft im Tagesmittel gemessen. Zur gleichen Zeit vor einem Jahr waren es bereits 35. In der zu Ende gegangenen Periode seit dem 15. Oktober wurden nach Angaben der Stadt elf Feinstaubalarme ausgerufen, die insgesamt 56 Tage dauerten. Zum Vergleich: In der vorangegangenen Saison 2016/2017 wurden 13 Alarme ausgerufen, die 85 Tage dauerten.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Rudolf-Karl Teichmann stellt auf dem THW-Gelände die Funktionsweise der Luftmessgeräte vor.

05.04.2018
Kurstadt-Luft wird untersucht
Baden-Baden (hez) - Die Stadtverwaltung stellte jetzt die Messgeräte vor, mit denen sie ein Jahr lang an sieben Stationen die Luftqualität in Baden-Baden (unter anderem an der B 500) untersuchen lässt. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Kurstadt ihr Heilbad-Prädikat behält (Foto: Zorn). »-Mehr
Baden-Baden
Grünes Licht für Pläne des DRK

24.03.2018
Zustimmung im zweiten Anlauf
Baden-Baden (hol) - Das Modell des neuen vierstöckigen DRK-Pflegeheims in der Hubertusstraße (Foto: Holzmann) zeigt auch die Höhenunterschiede zu der benachbarten Wohnbebauung. Das Projekt hat im zweiten Anlauf Zustimmung im Bauausschuss bekommen. »-Mehr
Stuttgart
In die Krise geschlittert

30.09.2017
Fahrverbots-Urteil: Gespräche vertagt
Stuttgart (red) - Drei Stunden lang saßen Grüne und Schwarze (Foto: dpa) am Freitag zusammen, um sich mit dem Fahrverbots-Urteil des Stuttgarter Verwaltungsgerichts zu beschäftigen. Statt einer gemeinsamen Erklärung kam aber nur heraus, dass die Gespräche vertagt werden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Rund zwei Drittel der Deutschen verreisen laut einer aktuellen Umfrage in diesem Jahr mit dem Auto. Was bringt Sie in den Urlaub?

Auto.
Flugzeug.
Bahn oder Bus.
Ich verreise nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen