http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Salmonellengefahr: Rückruf von Salami-Sticks
Salmonellengefahr: Rückruf von Salami-Sticks
27.04.2018 - 19:55 Uhr
Gütersloh (red) - Die Gütersloher Fleischwarenfabrik ruft wegen Salmonellengefahr Salami-Sticks zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, betrifft es das Produkt "Marten Salami-Sticks Geflügel, aus Hähnchen und Putenfleisch mit Palmfett, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.06.2018". Im Rahmen von Labor-Kontrollen seien Salmonellen festgestellt worden. Die Wurst sollte nicht gegessen werden. Betroffen seien ausschließlich Marten Salami Sticks Geflügel mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum.

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann unter anderem Unwohlsein, Durchfall, eventuell Erbrechen und Fieber sowie Kopfweh auslösen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Ausreichend Platz für arttypisches Verhalten haben die Puten von Martin Fraß in Steinmauern. Foto: Vetter

23.10.2012
Glückliche Puten schmecken besser
Rastatt (sl) - Gerade Geflügelkauf ist Vertrauenssache: Martin Fraß aus Steinmauern (Foto: Vetter) will andere Wege gehen. Seine Puten, die auch Truthühner genannt werden, Gänse und Enten sind nicht hinter dicken Mauern versteckt. Rund 500 Gänse und 200 Puten tummeln sich auf seinen Wiesen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Kategorisieren Sie Menschen anhand ihres Wagens?

Ja
Hin und wieder
Nein


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz