http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Nationalpark in vier Akten
Nationalpark in vier Akten
03.05.2018 - 07:06 Uhr
Murgtal (red) - Raus in die Natur? Oder lieber Kunst erleben? Im Falle der Führung "Nationalpark in vier Akten" am 4. Mai gilt: Natur und Kunst sind hier von 18 bis 21 Uhr eng verwoben. Hier werden Besucher auf eine Wanderung in den Schwarzwald mitgenommen, die nicht nur Informationen am Wegesrand bereithält, sondern auch die eine oder andere schauspielerische Überraschung.

"Die Führung richtet sich an Erwachsene, aber auch an Kinder", erklärt Marga Bahr, Pädagogin beim Nationalpark Schwarzwald, die die Veranstaltung gemeinsam mit ihrem Kollegen Matthias Eberspächer entwickelt hat. "Die Teilnehmer erleben die Natur und die Kultur des Schwarzwaldes im Wandel der Zeit. Vom Wirtschaftswald und dem Leben der Köhler und Flößer geht es bis in die heutige Zeit mit dem Blick auf den Nationalpark mit all seinen Aufgaben."

Anmeldung bis heute, 13 Uhr

Was es mit dem Schauspiel genau auf sich hat, das wird vorab nicht verraten. "Man muss sich einfach auf die Veranstaltung einlassen und sich von unserem Team überraschen lassen", sagt die Pädagogin lachend. Die Führung, die rund drei Stunden dauert, ist eine unterhaltsame, humorvoll ausgearbeitete Veranstaltung. Kinder (ab zehn Jahren) fänden dabei hier genauso ihren Spaß wie Erwachsene, die zudem einiges an Wissen über den Werdegang des Schwarzwaldes und den Nationalpark mit nach Hause nehmen, verspricht das Nationalparkzentrum Ruhestein in seiner Pressemitteilung.

Anmeldeschluss für diese Veranstaltung ist 3. Mai, um 13 Uhr. Treffpunkt ist am Freitag um 18 Uhr beim Nationalparkzentrum Ruhestein. Infos und Anmeldung: im Web oder im Nationalparkzentrum Ruhestein, (0 74 49) 92 99 84 44.

www.schwarzwald-

nationalpark.de

Symbolfoto: vgk

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Murgtal
Effizientere Struktur im Ortsverband Murgtal

28.04.2018
Neue Sprecher im Ortsverband
Murgtal (stj) - Der Ortsverband Murgtal von Bündnis 90/Die Grünen hat ein neues Sprecher-Duo gewählt: Karl Pawlitschko aus Gernsbach und Stefan Hubertus aus Ottenau stehen nun an der Spitze des Ortsverbands. Sie haben Beate Benning-Gross und Eric Peplau abgelöst (Foto: Juch). »-Mehr
Murgtal
Wärmende Sonne läutet die Balzzeit ein

21.04.2018
Auerhuhn-Führung im Nationalpark
Murgtal (red) - Das Auerhuhn gilt als sehr scheu und stellt große Anforderungen an seine Umgebung. Am Sonntag, 22. April, erfahren Interessierte auf der Familienführung "Mit dem Auerhuhn durchs Jahr" viel Spannendes zum Leben der Auerhühner. Anmeldeschluss ist heute (Foto: pr). »-Mehr
Freudenstadt
Auerhuhn schlägt Astrofotografie

17.04.2018
Auerhuhn schlägt Astrofotografie
Freudenstadt (vn) - Die Verwaltung des Nationalparks Schwarzwald hat dem Verein Photoworks aus Freudenstadt einen nächtlichen Workshop zum Thema Astrofotografie am Schliffkopf untersagt. Jetzt schlagen die Wellen der Empörung hoch (Foto: Winfried Rothermel/Nationalpark). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Auch am Ökopunkte-Pilotprojekt Falkenfelsen wirkte das Institut mit. Das Foto zeigt Michael Hug (Mitte) und Mare Haider vom ILN mit dem Förster Martin Damm. Foto: Eiermann

14.04.2018
Ökologie-Institut sucht neue Wege
Bühl (red) - Das Bühler Institut für Landschaftsökologie und Naturschutz (ILN) des NABU nahm vor 30 Jahren in der alten Vimbucher Schule seine Arbeit auf. Das Team um den Forstwirt Dr. Volker Späth entwickelt Projekte und sucht nach neuen Konzepten im Naturschutz (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Tiefe Gräben brechen auf: Beben im Alpenverein

12.04.2018
Tiefe Gräben beim Alpenverein
Baden-Baden (co) - Die Kletterhalle hat dem Alpenverein neue Mitglieder beschert (Foto: Walter), doch nun gibt es Probleme. Bei der mehr als fünf Stunden dauernden Mitgliederversammlung brachen tiefe Gräben zwischen der Vereinsjugend und dem Vorstand auf. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In den kommenden Tagen steht eine Hitzewelle bevor. Können Sie Ihren Tagesablauf daran anpassen?

Ja.
Ja, bedingt.
Nein.
Mir setzt die Hitze nicht zu.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz