http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Landwirte hoffen auf Regen
Landwirte hoffen auf Regen
05.05.2018 - 09:42 Uhr
Stuttgart (lsw) - Ein Wunsch eint die Landwirte im Südwesten Deutschlands: Regen. Aktuell drohe vielerorts Trockenheit, sagte Agrarminister Peter Hauk (CDU) in Stuttgart. Vor einem Jahr seien verheerende Frostschäden zu beklagen gewesen. "Deshalb werden Instrumente zur Risikominimierung in der Landwirtschaft immer wichtiger, zum Beispiel das Installieren von Beregnungseinrichtungen oder auch das Versichern von Klimarisiken."

Bislang gebe es nur vereinzelte Meldungen über Trockenheit, sagte Ackerbauexperte Marco Eberle vom Landesbauernverband. Betroffen seien leichte und sandige Böden, die das Wasser nicht so gut speichern könnten.

Bei Mais- und Zuckerrübenbeständen sei die Saat gut aufgegangen, teilte das Ministerium mit. "Sommer- und Wintergetreide sind optisch noch in einem guten Zustand." Allerdings ließen die Bodenwasservorräte langsam nach. Im Oberrheintal wurden erste Getreidebestände bereits beregnet. Wassermangel beim Ährenschieben - aktuell in der Wintergerste - könne zu einem geringeren Kornansatz in der Ähre führen.

Die trockene Witterung hat auch eine gute Seite. Positiv wirke sie sich auf schadhafte Pilze in Raps und Getreide aus, die Gefahr von Krankheiten sei deutlich reduziert. Frühkartoffeln und Freilandgemüse müssten bereits beregnet werden, um Qualität und Ertrag zu sichern.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vor Leckerbissen aus der Heimat wird gewarnt

04.05.2018
Gefährliche Leckerbissen
Baden-Baden (dg) - Ohne Erntehelfer aus Osteuropa geht nicht viel auf den heimischen Spargel- oder Erbeerfeldern (Foto: dpa). Aber die Saisonarbeitskräfte sind nun wegen der Afrikanischen Schweinepest zum vorsichtigen Umgang mit mitgebrachten Lebensmitteln aufgefordert worden. »-Mehr
Baden-Baden
Idee der Solidarität punktet bis heute

27.04.2018
Idee der Solidarität punktet bis heute
Baden-Baden (red) - Die Rechtsform der Genossenschaft erlebt mit ihrer Betonung der Solidarität eine Renaissance - zumal dieses Jahr "200 Jahre Raiffeisen" gefeiert wird (Foto: dpa). In seiner Freitagsausgabe beleuchtet das BT verschiedene Aspekte rund um das Thema. »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Die Förderbänder werden speziell gereinigt, bevor der frisch geerntete Mais auf die Frachtschiffe transportiert wird.  Foto: ZG Raiffeisen

27.04.2018
Statt Kies rollt Mais aufs Schiff
Iffezheim (mak) - Bis zu 7 000 Tonnen Feuchtmais werden jährlich auf dem Areal des Iffezheimer Kieswerks Kern aufs Schiff verladen - auf gereinigten Kiesförderbändern. Die ZG Raiffeisen Karlsruhe hatte dies eigentlich als Zwischenlösung geplant, die nun aber beibehalten wird (Foto: ZG). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Wolfgang Hennegriff (links) und Reiner Söhlmann vor Karten, auf denen die Ergebnisse von PFC-Untersuchungen dargestellt sind.  Foto: Koch

21.04.2018
Höhere PFC-Werte in Fließgewässern
Rastatt (mak) - Das Kreisumweltamt erstellt seit 2015 ein Oberflächengewässermonitoring, bei dem der PFC-Gehalt in Fließgewässern und Seen festgestellt wird. Wolfgang Hennegriff vom Umweltamt und Reiner Söhlmann von der PFC-Geschäftsstelle erklären die Ergebnisse (Foto: mak). »-Mehr
Leopoldshafen
Folien und Mindestlohn

09.04.2018
Folien und Mindestlohn
Leopoldshafen-Eggenstein (dpa) - Die Spargelbauern in der Region sind gefordert: Sie müssen das Wetter im Blick haben, ihren Bedarf an Erntehelfern mit Mindestlohn und Arbeitszeitgesetz zusammenbringen sowie die neueste Folientechnik im Blick haben (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In den kommenden Tagen steht eine Hitzewelle bevor. Können Sie Ihren Tagesablauf daran anpassen?

Ja.
Ja, bedingt.
Nein.
Mir setzt die Hitze nicht zu.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz