Neuer grenzüberschreitender Radweg ausgeschildert
Neuer grenzüberschreitender Radweg ausgeschildert
10.05.2018 - 07:55 Uhr
Rastatt (red) - Im Pamina-Rheinpark laden am Himmelfahrtstag, 10. Mai, die Museen wieder zum "Tag der offenen Tür" ein.

An 17 Stationen rechts und links des Rheins zwischen Rheinzabern im Norden bis nach Gambsheim im Süden können die Besucher die vielfältige Kultur und Natur dieses Rheinparks kennenlernen. Die Museen bieten Ausstellungen und teilweise auch Vorführungen an. Darüber hinaus kann man an geführten Wanderungen und Radtouren teilnehmen. Alle Stationen und Museen sind mit dem Rad über die gut ausgebauten Fahrradwege auf beiden Seiten des Rheins erreichbar.

Neben dem geöffneten "Rheinaue-Museum" in Neuburg wird in Eggenstein-Leopoldshafen ein buntes Animationsprogramm angeboten.

Das Knielinger Museum im Hofgut Maxau bietet Führungen durch das Museum, Vorführungen in der Druckerwerkstatt und im Backhaus an. Geöffnet haben das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört sowie das Museum zur Siedlungsgeschichte in Neuburgweier. Besichtigt werden können auch das Flößereimuseum in Steinmauern.

Neues Lernen, Paddeln oder Radfahren

Geöffnet hat das Museum "Wachthaus" im elsässischen Mothern. Vorführungen und Einblicke in das Handwerk der Töpferei bieten zwei Töpfereien in Soufflenheim an. Die Geschichte von Fort-Louis und die Besichtigung des Fort Carré stehen auf dem Programm der Führung, die in Fort-Louis stattfindet.

Kostenpflichtige Paddel- und Kajak-Einführungskurse werden am Camping in Roeschwoog angeboten. Das Besucherzentrum der Fischtreppe in Gambsheim bietet Besichtigungen für Erwachsene und Kinder mit Audioführer an. In Seltz wird der neue gernzüberschreitend ausgeschilderte Rundradweg eröffnet.

Auch die Rheinpark-Guides sind im Einsatz und bieten zu veschiedenen Uhrzeiten Führungen an.

Zur Überquerung des Rheins stehen die Fähren Drusenheim-Greffern, Seltz-Plittersdorf, Neuburg/Neuburgweier und Leimersheim/Eggenstein-Leopoldshafen zur Verfügung.

www.pamina-rheinpark.org

Foto: pr

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die UEFA vergibt die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 entweder an Deutschland oder die Türkei. Sollte Deutschland nach der Weltmeisterschaft 2006 erneut Ausrichter sein?

Ja.
Nein.
Die Türkei soll erstmals eine EM ausrichten dürfen.
Ich interessiere mich nicht für Fußball.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz