http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Stuttgart 21: Probleme mit Echsen
Stuttgart 21: Probleme mit Echsen
14.05.2018 - 14:30 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Umsiedlung von Tausenden Eidechsen für das Bahnprojekt Stuttgart 21 gestaltet sich schwierig. Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, hat die Bahn nach eigenen Angaben dafür mehr als 200 mögliche Flächen geprüft, die aber alle verworfen werden mussten.

Mindestens 5.000 streng geschützte Eidechsen müssen wegen der Bauarbeiten umgesiedelt werden. Eigentlich sollten sie in der sogenannten Gebietskulisse - also in der Stadt und angrenzenden Gebieten - umziehen.

Alternativen prüfen

Nun will die Bahn Umsiedlungen auf bahneigenes Gelände prüfen, wie ein Projektsprecher den "Stuttgarter Nachrichten" mitteilte.

Außerdem will die Bahn nun eine Ausnahmegenehmigung beantragen, wie die Zeitung weiter schreibt. Dem Bericht zufolge müssen die Eidechsen entweder raus aufs Land gebracht werden oder sie bleiben im Baufeld, was für die meisten wohl den Tod bedeuten würde.

Ministerium hält sich bedeckt

Bei Umweltministerium und Regierungspräsidium hielt man sich laut "Stuttgarter Nachrichten" zunächst bedeckt. Das Thema Artenschutz und Eidechsen sei "regelmäßig Gegenstand von Gesprächen", teilte das Ministerium dem Blatt mit.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Josefine Wilhelmi muss nach 40 Jahren Selbstständigkeit ihre Fußpflegepraxis in Baden-Oos schließen.  Foto: Hecker-Stock

14.05.2018
Wilhelmi schließt Praxis
Baden-Baden (co) - Wenn Josefine Wilhelmi von ihrer Kundschaft spricht, geht ein warmes Lächeln über ihr Gesicht. Dass sie aus Gesundheitsgründen nach 40 Jahren Selbstständigkeit ihre Fußpflegepraxis in Baden-Oos schließen muss, erfüllt sie mit großer Wehmut (Foto: co). »-Mehr
Bühl
´Schutzgut Mensch hat Vorrang´

12.05.2018
BT-Interview mit Daniel Fritz
Bühl (gero) - Der Weitenunger Ortsvorsteher Daniel Fritz bedauert, dass sich der Bühler Gemeinderat nicht eindeutig für eine direkte Ostanbindung des Baden-Airparks an die A5 ausgesprochen hat und stattdessen empfahl, eine Nordvariante gleichwertig prüfen zu lassen (Foto: Margull). »-Mehr
Freiburg
Kurze Nächte ganz ohne süße Träume

12.05.2018
Freiburg reicht Punkt zur Rettung
Freiburg (dpa) - Ein Punkt reicht, doch so will der SC Freiburg das letzte Heimspiel gegen den FC Augsburg nicht angehen. Für den Klassenverbleib will der SC mit Trainer Christian Streich (Foto: dpa) auf Sieg spielen. Was in Wolfsburg passiert, soll das Spiel der Breisgauer nicht beeinflussen. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Lärmschutzwand an der A 5 endet unmittelbar hinter Balzhofen. Anwohner kritisieren, dass sie nicht bis zu nächsten Brücke (im Hintergrund) weitergeführt wurde. Foto: Siebnich

09.05.2018
Lärmschutzwall mit PFC-Material?
Bühl (sie) - Die Lärmschutzwand der A 5 endet unmittelbar nach Balzhofen (Foto: sie). Das kritisieren Anwohner. Bei einer Bürgerversammlung sagte Oberbürgermeister Hubert Schnurr, die Stadt könnte weitere Wälle aufschütten. Dabei könnte PFC-Material zum Einsatz kommen. »-Mehr
Stuttgart
Nachwuchs bei Sanitätern fehlt

08.05.2018
Nachwuchs bei Sanitätern fehlt
Stuttgart (lsw) - Dem Südwesten fehlt der Nachwuchs bei den Notfallsanitätern. Davor warnte der Präsident des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg. Grund sei nicht das mangelnde Interesse junger Leute, sondern das Fehlen geeigneter Lehrkräfte (Symbolfoto: Denker). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Kategorisieren Sie Menschen anhand ihres Wagens?

Ja
Hin und wieder
Nein


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz