http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Blindes Vertrauen ins Navi
Blindes Vertrauen ins Navi
18.05.2018 - 11:06 Uhr
Hinterzarten (lsw) - Weil er seinem Navi uneingeschränkt vertraut hat, ist ein Paketzusteller in Hinterzarten (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit seinem Transporter in ein Moor gefahren und steckengeblieben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 20-Jährige ohne Bedenken am Donnerstag den Anweisungen seines Navigationsgeräts über einen Steg im Wald gefolgt, der kaum breiter war als der Transporter und über das Moor führte. Am Ende des etwa 300 Meter langen Steges setzte der Wagen schließlich auf dem Moor auf und konnte nicht mehr bewegt werden.

Auf den 20-Jährigen kommen die Kosten der aufwendigen Bergung in dem Wasserschutzgebiet sowie ein Bußgeld zu.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Mühlhausen
Dem Navi blind vertraut: Frau wendet auf A8

28.06.2018
Navi vertraut: Frau wendet auf A8
Mühlhausen (lsw) - Blindes Vertrauen ins Navi hat schon so manchen Autofahrer in Nöte gebracht. Am Donnerstag wendete eine Frau tatsächlich ihr Auto mitten auf der A8, weil ihr Navi das so ansagte. Als die Geisterfahrerin einem Lkw auswich, kam es zum Unfall (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut einer aktuellen Umfrage fürchtet sich nahezu jeder Zweite davor, im Alter an Alzheimer oder Demenz zu erkranken. Haben auch Sie Angst davor?

Ja.
Nein.
Damit habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz