http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Daimler baut zweites Werk in Ungarn
Daimler baut zweites Werk in Ungarn
05.06.2018 - 15:08 Uhr
Stuttgart/Kecskemet (dpa) - Für eine Milliarde Euro baut Daimler seinen Standort im ungarischen Kecskemet aus und errichtet dort ein zweites komplettes Pkw-Werk. Es soll die erste sogenannte Full-Flex-Fabrik für Fahrzeuge von Mercedes-Benz werden, in der verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Antriebsarten an einem Band produziert werden können. Dies teilte der Autobauer am Dienstag zur Grundsteinlegung mit.

2.500 neue Arbeitsplätze

Das neue Werk, zu dem Presswerk, Rohbau, Oberflächenbearbeitung und Montage gehören, soll den Angaben zufolge 2.500 Arbeitsplätze schaffen und Anfang des kommenden Jahrzehnts den Betrieb aufnehmen. Nach dem Vorbild der derzeit in Sindelfingen entstehenden "Factory 56" soll es zudem komplett digitalisiert und rundum vernetzt sein sowie CO2-neutral mit Energie versorgt werden.

Daimlers erstes Werk in Kecskemet mit rund 4.000 Mitarbeitern produziert seit 2012. Dort werden die A- und B-Klasse sowie die CLA-Modelle gebaut.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Spiegel´: Scheuer droht Daimler mit Milliarden-Bußgeld

01.06.2018
Droht Daimler Milliardenstrafe?
Berlin (dpa) - Nach den Abgas-Vorwürfen an Dieselfahrzeugen von Daimler hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dem Autobauer einem "Spiegel"-Bericht zufolge ein Ordnungsgeld von bis zu 3,75 Milliarden Euro angedroht (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Ein echter Hingucker mit badischen Wurzeln: Der ´Orient-Express´ ist im unteren Foyer des Kurhauses bis zum 22. Juni zu bestaunen. Foto: Gangl

01.06.2018
Oldtimer im Kurhaus zu sehen
Baden-Baden (ar) - Wer den Namen "Orient-Express" hört, denkt unwillkürlich an den berühmten Luxuszug. Dass auch eines der ältesten Autos diesen Namen trägt, wissen nur wenige. Die 5,5 PS starke Motorkutsche ist zurzeit im unteren Foyer des Kurhauses zu sehen (Foto: Gangl). »-Mehr
Berlin
Frist gesetzt: Daimler muss Abgas-Vorwürfe aufklären

28.05.2018
Daimler bekommt Frist gesetzt
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will innerhalb von zwei Wochen wissen, wie viele Modelle beim Autobauer Daimler von möglichen Manipulationen betroffen sind. Daimler widerspricht dem Vorwurf des Kraftfahrt-Bundesamts, unzulässige Abgastechnik eingesetzt zu haben (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Der Edeka-Markt und das benachbarte sogenannte Achteck-Gebäude (Bildmitte) sollen Neubauten weichen. Foto: Walter

26.05.2018
Pläne für neuen Einkaufsmarkt
Baden-Baden (hol) - Der Gemeinderat soll im Juni den Weg freimachen für den Neubau eines Einkaufsmarktes und eines Büro- und Geschäftshauses in Haueneberstein. Der Ortschaftsrat der Eberbachgemeinde wird sich am 4. Juni mit dem Thema beschäftigen (Foto: Walter). »-Mehr
Stuttgart
Diesel-Skandal: Neue Vorwürfe gegen Daimler

25.05.2018
Neue Vorwürfe gegen Daimler
Stuttgart (lsw) - Der Druck auf den Autobauer Daimler nimmt zu. Ihm droht ein Massenrückruf von Dieselfahrzeugen unter anderem der Baureihen C und G. Vorstandschef Dieter Zetsche muss nun am Montag zum Rapport ins Bundesverkehrsministerium (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Autodiebe haben 2017 einen Schaden in Rekordhöhe angerichtet, weil sie vor allem teure Modelle stahlen. Wurde Ihnen schon ein Auto gestohlen?

Ja.
Nein.
Ich besitze kein Auto.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz