http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Stadt Rastatt befragt Bürger
Wie beurteilen die Bürger die Sportstätten? Eine von vielen Fragen, die es zu beantworten gilt.  Foto: av
08.06.2018 - 11:24 Uhr
Rastatt (red) - Die Rastatter Stadtverwaltung ist derzeit dabei, mit dem Stuttgarter Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (IKPS) einen neuen Sportentwicklungsplan aufzustellen. Unterstützung hierfür erhofft sich die Verwaltung von der Rastatter Bevölkerung. Sie startet daher eine Umfrage rund um Bewegung und Sport in Rastatt. 4000 zufällig ausgewählte Rastatterinnen und Rastatter erhalten in den kommenden Tagen entsprechende Post.

Bis zum 29. Juni haben die Angeschriebenen dann Zeit, Fragen zur sportlichen Aktivität und zur Bewertung und Entwicklung des Sports in Rastatt zu beantworten, informiert die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Wie oft und wo treiben die Rastatterinnen und Rastatter Sport? Gibt es ihrer Meinung nach genügend Angebote? Wie beurteilen sie die Rastatter Sportanlagen? Zu diesen und weiteren Fragen erhofft sich die Stadtverwaltung zahlreiche Rückmeldungen. Schließlich geht es darum, Rastatt für die Zukunft in Sachen Sport gut aufzustellen.

Auch Vereine und Schulen werden von der Stadt mit einbezogen und erhalten im Laufe des Monats einen Fragebogen, um die sportliche Situation in Rastatt einzuschätzen.

Die gewonnenen Daten dienen dann als Grundlage für den weiteren kooperativen Planungsprozess, der nach der Sommerpause gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Gemeinderats, der Sportvereine, der Schulen und der Jugenddelegation losgeht.

Foto: av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Aktionstag ´Sport ohne Grenzen´ in Gaggenau

08.06.2018
Aktionstag "Sport ohne Grenzen"
Gaggenau (red) - Dass auch Menschen mit körperlicher Einschränkung sportlich erfolgreich sein können, zeigt der Aktionstag "Sport ohne Grenzen", der erstmals heute, 8. Juni, in Gaggenau stattfindet. Es gibt Gespräche mit Sportlern, Mitmach-Aktionen und Musik und Tanz (Symbolfoto: dj). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Mit Tempo 75 über den Zebrastreifen gebrettert: Gleich in der ersten Nacht werden in der Tempo-30-Zone in Oos 145 Geschwindigkeitsverstöße registriert. Foto: Holzmann

08.06.2018
Blitz-Anhänger im Einsatz
Baden-Baden (hol) - Er ist wieder da - zur Freude von Anwohnern in belebten Straßen und zum Leid von Autofahrern: der Blitzer-Anhänger, den die Stadtverwaltung 2017 zu Testzwecken ausgeliehen hatte. Die Verwaltung hat ihn jetzt gekauft und im Einsatz (Foto: hol). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Der ehrenamtliche Bühler Unterstützerkreis zur Integration von Flüchtlingen konstituierte sich im August 2014 im Friedrichsbau. Rechts Sabrina Braun. Foto: BT/av

08.06.2018
Normalmodus bei der Zuwanderung
Bühl (gero) - In Sachen Zuwanderung hat sich die Lage in der Stadt einigermaßen entspannt. Bürgermeister Wolfgang Jokerst sprach in öffentlicher Sitzung am Mittwochabend von einer "überschaubaren Situation". Die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit wird neu strukturiert (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Initiator Christoph Scheffel (hinten, Zweiter von links) und Helfer auf dem Basketballfeld vor dem Rathaus. Foto: Senger

08.06.2018
Sport ohne Grenzen in der City
Gaggenau (red/tom) - Wie zielt man blind einen Ball ins Tor oder wie wird über das Gehör Sportschießen betrieben? Zum ersten Mal wird am Freitag, 8. Juni, in der City "Sport ohne Grenzen" ausgerichtet. "Inklusion mal von der anderen Seite", erklärt Initiator Christoph Scheffel (Foto: tom). »-Mehr
Gaggenau
10.000 Bäume werden registriert

08.06.2018
10.000 Bäume werden registriert
Gaggenau (red) - Um sämtliche Informationen ihrer Bäume einfacher und schneller verwalten zu können, arbeitet die Umweltabteilung der Stadt Gaggenau seit einigen Tagen mit sogenannten "Baumkatastern". In Gaggenau sollen knapp 10.000 Bäume erfasst werden (Foto: Stadt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Online-Handel mit Lebensmitteln stagniert. Die Deutschen bleiben bei diesen Produkten stationären Geschäften treu. Das hat eine Studie ergeben. Kaufen Sie online Lebensmittel?

Ja, regelmäßig
Selten.
Ich möchte es ausprobieren.
Nie.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz