http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Land gibt Ziel für Windkraft auf
Land gibt Ziel für Windkraft auf
13.06.2018 - 09:25 Uhr
Stuttgart (lsw) - Baden-Württemberg hat sich von dem Ziel verabschiedet, bis zum Jahr 2020 rund zehn Prozent des Stroms über Windkraft zu erzeugen. "Diese Zahl haben Sie von mir die letzten Jahre schon nicht mehr gehört", sagte Landesumweltminister Franz Untersteller (Grüne) der "Badischen Zeitung" (Mittwoch). "Das habe ich aufgegeben mit dem Beginn der Ausschreibungen."

Seit 2017 werden Subventionen für die Windstrom-Erzeugung demnach bundesweit im Auktionsverfahren vergeben. Dem Land seien die Steuerungsinstrumente genommen. Untersteller: "Von daher macht das keinen Sinn, dass wir irgendwelche Prozente noch als Ziel vorgeben."

Die Landesregierung hatte die Zehn-Prozent-Marke im Jahr 2014 im "Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept Baden-Württemberg" definiert. Der Minister kämpft demnach im Bundesrat dafür, in eine geplante Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im Bund eine Regionalisierungsquote aufzunehmen, die dem Süden Anteile am Windkraftausbau garantieren würde.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz