http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Kretschmanns Vertrauen in Autoindustrie nicht zerstört
Kretschmanns Vertrauen in Autoindustrie nicht zerstört
20.06.2018 - 17:25 Uhr
Stuttgart (lsw) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich im Abgasskandal hinter die deutschen Autobauer gestellt. "Mein Vertrauen in die Autoindustrie ist nicht zerstört. In keiner Weise", sagte Kretschmann am Mittwoch bei der Eröffnung der Handelsmesse Global Connect in Stuttgart. Der Skandal habe aber der Glaubwürdigkeit der Industrie bei den Verbrauchern geschadet. "Die deutschen Autobauer produzieren heute wirklich saubere Diesel - die Frage ist nur, ob man es ihnen glaubt".

Allerdings äußerte der Ministerpräsident Enttäuschung darüber, dass der Skandal inzwischen auch Daimler betrifft. "Der Chef vom Daimler" habe ihm versichert, dass bei ihm "alles sauber" sei. "Jetzt werden auch seine Fahrzeuge zurückgerufen. Dass mich das nicht freut, dürfte ja mal klar sein", sagte Kretschmann.

Kindliche Naivität

Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer (Grüne) hob auf der Veranstaltung die große Bedeutung der Autoindustrie für Baden-Württemberg und Deutschland hervor - machte den Verantwortlichen der Branche aber Vorwürfe. Er verstehe nicht, "wie sehr gut bezahlte Topmanager diesen katastrophalen Unsinn machen konnten, zu glauben, wie kleine Buben, das käme nicht raus".

Er komme als ehemaliger Außenminister viel herum, dabei sei ihm zuletzt viel Enttäuschung entgegengeschlagen. "Man hat uns das nicht zugetraut". Er höre immer wieder "das hätten wir nicht gedacht, die Deutschen machen sowas nicht", sagte der frühere Vizekanzler. Über das Maß der Verantwortungslosigkeit und die Naivität der Verantwortlichen könne man nur den Kopf schütteln. Er selbst fahre privat dennoch weiterhin ein deutsches Auto. "Aus Überzeugung."

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Meister der Emotionen

19.06.2018
Elegant ins Gefühlschaos
Baden-Baden (cl) - Eleganz und tänzerische Virtuosität in hochemotionalem Tanztheater sind die Spezialität des Nederlands Dans Theaters. Die Compagnie aus Den Haag hat im Festspielhaus mit Marco Goeckes "Woke up Blind" (Foto: Rezvani) und Crystal Pites Managerdrama geglänzt. »-Mehr
Rheinmünster
In der ´Huta´ geht es fast menschlich zu

18.06.2018
Ein Kindergarten für Vierbeiner
Rheinmünster (kie) - Wenn Frauchen und Herrchen unterwegs sind, finden ihre Vierbeiner im neuen Hundekindergarten von Lena Haas ein Zuhause auf Zeit. In einer Halle im Gewerbegebiet in Schwarzach hat sie 14 Zimmer für Tages- und Übernachtungsgäste eingerichtet (Foto: Kiedaisch). »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Spezialität des Laufbachhofs: Zum Teil auf der Weide, zum Teil im Schatten des Offenstalls können die Angus-Rinder aus nächster Nähe beobachtet werden.Hegmann

04.06.2018
Großer Bauernhof aus nächster Nähe
Ottersweier (hap) - Für junge wie alte Besucher gab es im Rahmen der "Gläsernen Produktion" auf dem Laufbachhof der Familie Pfeifer in Ottersweier-Haft einiges zu bestaunen. Kinder und Erwachsene hatten Gelegenheit, einen großen Bauernhof aus nächster Nähe zu erleben (Foto: hap). »-Mehr
Elchesheim
--mediatextglobal-- Seit 1929 jagt man beim FC Illingen dem Ball nach. Bald könnte Schluss sein. Die Mitgliederversammlung hat mehrheitlich die Vereinsauflösung befürwortet.  Foto: : Heck

04.06.2018
FC Illingen löst sich auf
Elchesheim-Illingen (HH) - Der FC Illingen hätte bei seiner außerordentlichen Mitgliederversammlung eine neue Vorstandschaft bekommen können. Doch die Mehrheit der Anwesenden lehnte ab. Als Folge daraus wurde beschlossen, dass sich der Verein auflösen soll (Foto: HH) . »-Mehr
Baden-Baden
Cesra-Arzneimittel kurieren in aller Welt

04.06.2018
Cesra wächst seit Jahren stark
Baden-Baden (nie) - Das Hauenebersteiner Unternehmen Cesra stellt pflanzliche Arzneimittel her. Die Firma, die von Eduard Kronas und Oliver Dietrich geleitet wird (Foto: Cesra) wächst seit Jahren kräftig. In den kommenden Jahren soll das Firmengelände erweitert werden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Kategorisieren Sie Menschen anhand ihres Wagens?

Ja
Hin und wieder
Nein


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz