http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Neue Ortsmitte als größter Ausgabeposten
Mit beinahe 2,9 Millionen Euro war die neue Ortsmitte zwischen Rathaus und Kirche die größte Investition im vergangenen und diesem Jahr. Foto: Heck
04.07.2018 - 16:05 Uhr
Elchesheim-Illingen (red/HH) - Der Gemeinderat von Elchesheim-Illingen hat den Haushalt 2018 verabschiedet. Er beläuft sich auf 9,88 Millionen Euro.

Die größte Investition des diesjährigen Etats ist schon abgeschlossen, es ist die Neugestaltung der Ortsmitte, für die als letzte Rate 380.000 Euro vermerkt sind. Die größten Ausgabenposten im Verwaltungshaushalt sind Personalkosten mit 1,16 Millionen Euro, die Kreisumlage mit 1,13 Millionen Euro, Zuschüsse für den Kindergarten mit 855000 Euro, die Finanzausgleichsumlage mit 802700 Euro und die Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden mit 610200 Euro.

Größte Einnahmen sind die Einkommensteuer mit 2,14 Millionen Euro und die Schlüsselzuweisungen mit 1,54 Millionen Euro. Die Grundsteuern sollen 342900 Euro einbringen, die Gewerbesteuer 300000 Euro.

Foto: Heck

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hans-Georg Maaßen ist nach massiver Kritik an seiner Arbeit nicht mehr Verfassungsschutz-Präsident, sondern wird zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja.
Nein.
Das ist eine Frechheit.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz