http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Digitalisierung von Museen soll Besucher anlocken
Digitalisierung von Museen soll Besucher anlocken
06.08.2018 - 10:01 Uhr
Stuttgart (lsw) - Digitale Angebote sollen junge Leute in Museen locken. "Sollen Kunst und Kultur in deren Welt eine Rolle spielen, müssen auch Museen ihre Kommunikationspraktiken ändern und entsprechende Erlebnisräume schaffen", sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski in Stuttgart.

Dafür stellt das Kunstministerium in den kommenden zwei Jahren 3,1 Millionen Euro bereit. Mit dem Programm sollen die zwölf Landesmuseen neue Möglichkeiten schaffen, um Besucher an Projekten zu beteiligen sowie Bildungsinhalte zu vermitteln. Auch nicht-staatliche Museen dürfen sich auf eine eigene Förderlinie freuen.

Per App Ausstellungsräume besichtigen

In der ersten, im Oktober 2017 gestarteten Förderrunde flossen 800.000 Euro in sechs Museen. Das Landesmuseum Württemberg (Foto: dpa) etwa plant eine virtuelle Reise ins Mittelalter ausgehend von einem spätgotischen Flügelaltar. Im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe kann man künftig via App virtuell die Ausstellungsräume besichtigen. Die Digitalisierung sei mit großen strukturellen und personellen Veränderungen verbunden, erläuterte Olschowski. Dabei würden die Museen von der Medien- und Filmgesellschaft mit Workshops und Coachings begleitet.

Digitalisierung in Lehre und Forschung einbeziehen

Zweiter Schwerpunkt ist die Förderung künstlerischer Studiengänge mit digitaler Ausrichtung. Um Zuschüsse von insgesamt 680.000 Euro können sich Kunst- und Musikhochschulen bewerben. Auch die künstlerischen Lehramtsstudiengänge sollen profitieren. Olschowski: "Für unsere künftigen Kunst- und Musiklehrer ist es wichtig, die digitalen Medien in reflektierter Weise in den Unterricht einbeziehen zu können."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Neidlingen
Rezept-Versuch läuft gut

04.08.2018
Rezept-Versuch läuft gut
Neidlingen (lsw) - Ein gutes halbes Jahr nach ihrem Start hat sich die erste digitale Rezeptsammelstelle in Neidlingen (Kreis Esslingen) nach Ansicht des Apothekerverbandes bewährt. Bei dem Pilotprojekt können Rezepte eingescannt werden. Die Arznei wird dann geliefert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Sommerkino auch im Rosengarten

03.08.2018
Sommerkino auch im Rosengarten
Baden-Baden (red) - Im achten Jahr findet das Sommerkino in Baden-Baden sogar an zwei Spielorten statt. Das teilte das Kino Moviac mit. Nicht nur an der Spielstätte in der Sophienstraße, sondern auch im Rosenneuheitengarten am Beutig werden Filme gezeigt (Foto: pr). »-Mehr
Murgtal
Neue App für Anruf-Linien-Taxi

02.08.2018
Neue App für Anruf-Linien-Taxi
Murgtal (red) - Für das Anruf-Linien-Taxi im Murgtal hat die Firma Taxi Holl eine Bestell-App entwickelt. Diese liegt jetzt vor, berichtet das Unternehmen. Die Gaggenauer Jugendbeteiligung hatte den Wunsch nach einer solchen App geäußert - der nun erfüllt wurde (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Verunsicherung bei den Vereinsvertretern ist groß. Der Landesbeauftragte Stefan Brink und Landtagsmitglied Tobias Wald (rechts) stehen Rede und Antwort. Foto: Gareus-Kugel

28.07.2018
Datenschutz: Verunsicherung
Baden-Baden (vgk) - Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) brennt auch Vereinsverantwortlichen in der Kurstadt unter den Nägeln und sorgt für Verunsicherung. Das war dieser Tage bei einer Infoveranstaltung im Löwensaal zu spüren (Foto: Gareus-Kugel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Autodiebe haben 2017 einen Schaden in Rekordhöhe angerichtet, weil sie vor allem teure Modelle stahlen. Wurde Ihnen schon ein Auto gestohlen?

Ja.
Nein.
Ich besitze kein Auto.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz