http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Industrie stockt Personal auf
Industrie stockt Personal auf
03.09.2018 - 18:05 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Industriebetriebe in Baden-Württemberg bauen ihren Personalstand weiter aus. Ende Juli waren dort nach Angaben des Statistischen Landesamtes 1,19 Millionen Menschen beschäftigt - das entspricht im Vergleich zum Juli 2017 einer Steigerung von 3,3 Prozent.

Mehr als 38.000 Mitarbeiter kamen neu hinzu. Allein von Juni auf Juli dieses Jahres stieg die Zahl der Industriebeschäftigten um 14.000. "Der Beschäftigtenstand ist damit so hoch wie in noch keinem anderen Monat seit der Jahrtausendwende", teilten die Statistiker am Montag in Stuttgart mit.

Auch den Umsatz konnte die Südwestindustrie im Juli erneut stark steigern. Mit fast 30 Milliarden Euro lagen die Erlöse um fast sechs Prozent über dem Vormonat. In den ersten sieben Monaten des Jahres stiegen sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7 Prozent auf 204 Milliarden Euro. Rund 116 Milliarden Euro davon wurden mit ausländischen Kunden erzielt.

Symbolfoto: red/av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gambsheim / Rheinau
--mediatextglobal-- Kurz nach 12 Uhr rollen gestern die ersten Autos über die neuen Brücken unterhalb der mächtigen Schleusentore. Foto: Krekel

01.09.2018
Verkehrsader wieder frei
Gambsheim/Rheinau (fk) - Die Staustufe bei Gambsheim ist wieder befahrbar. Gerade für die direkten Anlieger der Staustufe samt Grenzübergang ist deren Wiedereröffnung nach dreimonatiger Renovierungsblockade ein wichtiger Anlass. Der Übergang ist wirtschaftlich bedeutend (Foto: fk). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- An der Station Unimog-Museum erfahren die Radler von den Gesprächen der Stadt mit der Betreibergesellschaft. Foto: hap

30.08.2018
Industriemuseum rückt ins Blickfeld
Gaggenau (hap) - Die SPD-Gemeinderatsfraktion hat mit einer öffentlichen Radtour die kommunalpolitische Sommerpause beendet. Dabei berichtete Bürgermeister Pfeiffer über die Erweiterungsbau-Pläne des Unimog-Museums und das Ziel, darin ein Industriemuseum zu integrieren (Foto: hap). »-Mehr
Au am Rhein
Der Fluss als Hauptarbeitsfeld

27.08.2018
Der Fluss als Hauptarbeitsfeld
Au am Rhein (yd) - "Der Rhein ist unsere Haupternährungsader", sagt Wolfhard Neu. Ohne den Fluss, an dessen Ufer er vor 32 Jahren seine Firma angesiedelt hat, gäbe es die OHF Fluss- und Hafenbau GmbH nicht. Alles, was die Firma tut, hat mit Flüssen oder Kanälen zu tun (Foto: OHF). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Nicht gegen Daimler, aber gegen die aktuellen Werkserweiterungspläne ziehen nun Aktivisten durch die Straßen.  Foto: av

16.08.2018
Im Ried formiert sich Widerstand
Rastatt (nora) - In Ottersdorf formiert sich Widerstand gegen die aktuelle Planung der Daimler-Erweiterung. Es wurde eine Unterschriftenaktion gestartet. Die Aktivisten wollen keine Industrieansiedlung im Landschaftsschutzgebiet. Sie fordern eine Einbeziehung des Merzeau-Geländes (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
´Wir sind die schönste Genießer-Ecke Deutschlands´

15.08.2018
Zwischen Heimat und Digitalisierung
Baden-Baden (red) - Der Tourismus im Schwarzwald boomt. Wie wichtig sind Themen wie Heimat, wie wichtig ist die Digitalisierung für das Marketing - und wie wichtig ist der Bollenhut? Ein Interview mit Hansjörg Mair, dem Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Fernsehserie „Lindenstraße“ wird 2020 nach gut 34 Jahren beendet. Bedauern Sie das?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz