http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Exil - eine neue Heimat? Vortrag des Historikers Peter Steinbach
Exil - eine neue Heimat? Vortrag des Historikers Peter Steinbach
20.09.2018 - 08:00 Uhr
Baden-Baden (red) - Was bedeutet es zu fliehen? Ankommen - was ist das? Kann ankommen überhaupt möglich sein? Flucht und dann ein Leben im Exil bedeuten immer einen gewaltigen Umbruch im Leben. Und die "Aufnahme-Gesellschaften" reagieren oftmals nicht erfreut, sondern eher ablehnend und verstärken dadurch die Not der Migranten, heißt es in einer Mitteilung.

Es sind Erkenntnisse, wie sie der Historiker Prof. Dr. Peter Steinbach in langen Jahren Forschungsarbeit gewonnen hat. Das Bündnis "Baden-Baden ist bunt", der Arbeitskreis "Stolpersteine" und die Volkshochschule haben den Wissenschaftler deshalb eingeladen, im Rahmen der Aktion "Baden-Baden liest ein Buch", in der Gerhard Durlachers Werk "Ertrinken" im Mittelpunkt steht, einen Vortrag über Vertreibung, Beheimatung, Erinnerung zu halten.

Zugang zur Aula der Vincenti-Grundschule nicht barrierefrei

Der Vortrag findet am Donnerstag um 19 Uhr in der Aula der Vincenti-Grundschule statt. Laut Veranstalter ist der Zugang zum zweiten Stock nicht barrierefrei. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Steinbach wird die Geschichte des Exils mit einer Betrachtung von Exil-Literatur verbinden, vor allem aber auch die Umstände der erhofften und verweigerten Beheimatung aufgreifen. Dabei wird es auch um Gerhard L. Durlacher und seine literarisch manifestierte Zeitzeugenschaft gehen.

In der Vincenti-Schule (damals Adolf-Hitler-Schule) hatte Gerhard L. Durlacher seine ersten Schuljahre verbracht und dieser Zeit in seinem Buch "Ertrinken" einige Passagen gewidmet. So erinnert er sich beispielsweise an den ersten Schultag, als ein gewisser Oberlehrer Kreis ihn als jüdisches Kind von den anderen Kindern separieren wollte - oder musste, so die Mitteilung weiter.

Baden-Badener Achtklässler haben sich mit dem Thema beschäftigt

Eine Szene, die übrigens bis heute nachwirkt, denn im Zuge der Aktion "Baden-Baden liest ein Buch" hat sich auch die Klasse 8b des Gymnasiums Hohenbaden mit dem Thema beschäftigt. Es wurden Rollenbiografien angefertigt, und einer der Schüler, der 13-jährige Felix Vogt, wird seine Überlegungen dazu vortragen.

Zur Person: Peter Steinbach

Peter Steinbach (Jahrgang 1948) lehrte an der Universität Passau, der Freien Universität Berlin, der Universität Karlsruhe und Mannheim. Seit 1983 ist er wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin, seit 2001 Vorsitzender des Internationalen Beirats der Topographie des Terrors und war 2004 bis 2008 kommissarisch auch wissenschaftlicher Direktor der Topographie des Terrors.

Symbolfoto: wiwa/av

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Malsch
´Kirchenfern heißt nicht gleich glaubensfern´

20.09.2018
Neues Projekt der Seelsorgeeinheit
Malsch (jkh) - "Kirchenfern heißt nicht gleich glaubensfern", meint Daniel Meicher, Pastoralreferent der Seelsorgeeinheit Malsch im BT-Interview. Von einem neuen Projekt, das morgen startet, erhofft er sich Impulse, wie sich die katholische Kirche in Malsch verändern kann (Foto: Hörig). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die Verantwortlichen hoffen auf viele Teilnehmer bei den mehr als 20 Angeboten.  Foto: Rüggeberg

19.09.2018
"Interkulturelle Woche" startet
Baden-Baden (red) - Am Samstag beginnt unter dem Motto "Vielfalt verbindet" die "Interkulturelle Woche" in Baden-Baden. Zwölf Tage lang, bis zum Mittwoch, 3. Oktober, bieten über 30 Akteure in der Kurstadt 23 bunt gemischte Veranstaltungen an (Foto: Rüggeberg). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Murat Bay ist einer der wenigen Baglama-Spieler, der auch noch komponieren und singen kann.  Foto: Stadt Rastatt

19.09.2018
Wochen der Vielfalt starten
Rastatt (red) - Seit 1975 gibt es immer in der letzten Septemberwoche bundesweit die Interkulturellen Woche. Rastatt ist seit 2011 dabei. Und seither habe sich die Interkulturelle Woche so gut etabliert, dass aus der einen Woche drei geworden sind. 48 Partner arbeiten zusammen (Foto: red). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Revolutionäre sitzen als Gefangene in den Rastatter Kasematten ein.  Foto: Universitätsbibliothek Basel, Nachlass Ernst Reiter

17.09.2018
Vortrag zu badischem Revolutionär
Rastatt (red) - Die Erinnerungsstätte im Rastatter Schloss lädt am Dienstag, 18. September zu einem Vortrag über Philipp Reiter, einen badischen Revolutionär aus Wertheim, ein. Dieter Zeh wird den Teilnehmer des Heckerzugs vorstellen. Eine Anmeldung ist nötig (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Günther Hertweck, Albrecht Haizmann und Thomas Weiß (von links) auf dem Podium bei der Veranstaltung der kirchlichen Bildungswerke.  Foto: Brüning

15.09.2018
Bildungswerke: Neues Programm
Baden-Baden (gib) - Die kirchlichen Bildungswerke Baden-Baden haben im Rahmen eines Vortrags zum Thema Ökumene auch ihr neues Programm vorgestellt. Die weit über 100 Veranstaltungen widmen sich verschiedenen Aspekten des menschlichen Daseins (Foto: Brüning). »-Mehr
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die ersten zwei Adventswochen sind vorbei. Haben Sie bereits die Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten?

Ja.
Ja, zum Teil.
Nein.
Ich verschenke nichts.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz