http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Freihaltung der Grindenflächen: Helfer willkommen
Freihaltung der Grindenflächen: Helfer willkommen
29.09.2018 - 07:52 Uhr
Schwarzwaldhochstraße (red) - Helfende Hände werden heute bei der traditionellen Schliffkopfaktion benötigt. "Je mehr freiwillige Helfer sich bereiterklären, der wuchernden Vegetation auf den ehemaligen Bergweiden auf den Leib zu rücken, umso besser", so der Veranstalter. In diesem Jahr laden der Nationalpark, das Regierungspräsidium Karlsruhe und das Kreisforstamt Freudenstadt, auf dessen Gebiet die diesjährige Pflegefläche liegt, gemeinsam zur Aktion ein.

"Für den Arten- und Biotopschutz ist es ungemein wichtig, die Grinden, die eine absolute Besonderheit im Nordschwarzwald sind, zu pflegen und zu erhalten", erläutert Nationalparkleiter Wolfgang Schlund.

Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten erhalten

Bereits seit den 1960er Jahren greifen Freiwillige einmal im Jahr zu Heckenscheren und Sägen, um die charakteristische, waldfreie Landschaftsform zu lichten und damit den Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten.

Los geht's um 13.30 Uhr

Treffpunkt in diesem Jahr ist der erste Parkplatz auf der rechten Seite an der B 500 von der Alexanderschanze aus in Richtung Ruhestein. Los geht es dort um 13.30 Uhr. Die Helfer sollen am besten eigene Handsägen, Astscheren und Arbeitshandschuhe mitbringen. Da auch größere Bäume gefällt werden sollen, werden auch Motorsägen benötigt. Wer eine solche hat, soll sie gerne einpacken. Allerdings darf nur derjenige sägen, der auch den Motorsägeschein und die entsprechende Schutzkleidung mitbringt.

Die jährliche Schliffkopfaktion dient dem Arten- und Biotopschutz: Auf den sogenannten Grinden, den charakteristischen, waldfreien Hochflächen des Nordschwarzwalds, haben sich im Laufe der Jahrhunderte seltene Pflanzen und Tiere angesiedelt. Dieses Ökosystem, das einst durch Beweidung und Rodung entstanden ist, wird auch weiterhin durch Landschaftspflegeaktionen offengehalten - wie bei der traditionellen Schliffkopfaktion.

Teilnehmen können alle Interessierten, informiert die Nationalparkverwaltung. Bei unsicherer Wetterlage am Samstag ab 9.30 Uhr sollte unter (0 74 49) 92 99 80 nachgefragt werden, ob die Pflegeaktion stattfindet.

Foto: Nationalpark

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Grippe-Saison hat begonnen: Das Landesgesundheitsamt registrierte in Baden-Württemberg bislang drei Fälle. Werden Sie sich gegen Grippe impfen lassen?

Das bin ich bereits.
Ja.
Wahrscheinlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz