http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bundespolizei bringt zwei gesuchte Straftäter hinter Gitter
Bundespolizei bringt zwei gesuchte Straftäter hinter Gitter
07.10.2018 - 18:40 Uhr
Offenburg/Kehl (red) - Weil ein 20 Jahre alter Mann ohne Zugticket von Basel nach Offenburg unterwegs war, musste in der Nacht auf Sonntag die Bundespolizei eingreifen. Bei der Kontrolle des Mannes aus Gambia stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bestand.

Zudem war er von zwei weiteren Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Da der junge Mann die fällige Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss er nun eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen, teilt die Bundespolizei mit. Zusätzlich konnte er keinerlei Ausweispapiere vorlegen und bekommt nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.

38-Jähriger per Haftbefehl gesucht

Bereits um die Mittagszeit ging den Beamten bei einer Kontrolle im Bahnhof Kehl ein 38-jähriger Franzose ins Netz. Wegen Trunkenheit im Verkehr hatte ihn die Staatsanwaltschaft Offenburg per Haftbefehl gesucht. Da er die Geldstrafe in Höhe von 2.400 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun für 60 Tage hinter Gitter.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kehl / Rheinmünster
Gesuchte Straftäter festgenommen

26.08.2018
Straftäter festgenommen
Kehl/Rheinmünster (red) - Die Bundespolizei hat am Sonntag zwei gesuchte Straftäter festgenommen. Ein 32-Jähriger wurde unter anderem wegen gefährlicher Köperverletzung gesucht. Ein weiterer Mann wurde festgehalten, da er gegen das Straßenverkehrsgesetz verstoßen hatte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Fingerabdrücke überführen Straftäter

29.06.2018
Zweifach Straftäter festgenommen
Karlsruhe (red) - Ein Schwarzfahrer hat sich am Donnerstag als gesuchter Straftäter entpuppt. Bei der Kontrolle der Fingerabdrücke stellte sich heraus, dass gegen den 21-Jährigen ein Haftbefehl wegen Köperverletzung und versuchter Vergewaltigung vorlag (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz