http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Spezialführung zum Tag der Restaurierung
Welche Geheimnisse verbergen sich hinter den aufwendigen Fassaden der Möbel? Es gibt spannende Einblicke in Materialien, Techniken und Aspekte der Konservierung.  Foto: Archiv
12.10.2018 - 07:45 Uhr
Rastatt (red) - Europaweit geben Restauratoren am Sonntag, 14. Oktober, Einblicke in ihre filigrane und anspruchsvolle Arbeit: Zum ersten Mal findet der "Europäische Tag der Restaurierung" statt. Mit dabei sind auch die Restauratoren der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In Schloss Rastatt findet eine besondere Führung statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine telefonische Anmeldung ist aber erforderlich.

Der "Tag der Restaurierung" am 14. Oktober ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018. Ziel des Aktionstags sei es, so die Veranstalter, das öffentliche Bewusstsein für die Schlüsselrolle der Restauratoren in der Kulturguterhaltung zu schärfen und Wissen zum Beruf des Restaurators zu vermitteln.

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bieten am "Tag der Restaurierung" Führungen zu aktuellen und zu gerade abgeschlossenen Projekten an, außerdem geht es ganz grundsätzlich um Fragen der Erhaltung und der Restaurierung.

Einzigartige Kunstwerke und Kulturgüter, die mit viel Mühe und Geduld untersucht, konserviert und restauriert wurden, werden zu sehen sein. Die Schwerpunkte liegen auf Möbeln und Holzobjekten, Textilien und Gemälden.

Einblicke in sonst verborgene Kunstschätze

Bei den Führungen werden auch Einblicke in das Berufsbild des Restaurators gegeben: Untersuchungsmethoden, Materialien und Herstellungstechniken der Objekte sind dabei spannende Themen. Wer bei den besonderen Führungen mitgeht, kann vieles erfahren, was sonst unsichtbar bleibt.

Die Führungen im Residenzschloss Rastatt am Sonntag, 14. Oktober, starten um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr. "Möbelstücke unter die Lupe genommen..." lautet das Motto des Rundgangs mit Katharina Weber. Mit der Möbelrestauratorin geht es durch die Prunkräume von Schloss Rastatt: Aus welchen Materialien sind die kostbaren Kabinettschränke, Sekretäre und Kommoden gefertigt? Welche Geheimnisse verbergen sich hinter den aufwendig gestalteten Fassaden der Möbel? Spannende Einblicke in Materialien, Techniken und Aspekte der Konservierung und Restaurierung sind möglich.

Anmeldung an der Schlosskasse Rastatt: (07222) 978385.

Foto: Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Colmar
Isenheimer Altar in Colmar wird restauriert

04.09.2018
Isenheimer Altar wird restauriert
Colmar (dpa) - Der Isenheimer Altar im elsässischen Colmar bekommt eine Frischekur. Das Meisterwerk von Matthias Grünewald (um 1480-1528) mit seiner äußerst realistischen Kreuzigungsszene soll ab Mitte September drei bis vier Jahre lang umfassend restauriert werden (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wie wichtig sind Ihnen zusätzliche Angebote Ihres Arbeitgebers wie flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum Home-Office, ÖPNV-Tickets oder eine firmeneigene Kindertagesstätte?

Wichtig.
Egal.
Das Gehalt ist mir wichtiger.
Ich arbeite nicht.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz