http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Nach Regen kommt Wärme
Nach Regen kommt Wärme
08.11.2018 - 09:14 Uhr
Stuttgart (lsw) - Nach einem kurzen Regen-Intermezzo stellt sich zum Wochenende im Südwesten Deutschlands erneut sehr mildes Novemberwetter ein. Die Temperaturen sollen am Sonntag erneut auf bis zu 18 Grad im Stuttgarter Raum und im Breisgau steigen, wie der Deutsche Wetterdienst DWD am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.

Am Freitag soll sich die Herbstsonne nur selten blicken lassen. Zwischen Ostalb und Bodensee bildet sich Nebel. Im Westen ist laut DWD auch etwas Regen möglich. Die Temperaturen pendeln tagsüber bei Höchstwerten zwischen neun Grad an der östlichen Donau und bis zu 14 Grad am Neckar.

"Das ist absolut nicht die Regel", sagte DWD-Meteorologe Paul Dilger mit Blick auf die milden Werte.

Am Samstag wird es wohl verbreitet nass: Nach Nebel am Morgen verdichten sich tagsüber die Wolken und bringen ab dem Abend von Baden her bis in die Nacht Regen in alle Landesteile Baden-Württembergs. "Das trifft die Nachtschwärmer", sagte Dilger. Die Temperaturhöchstwerte liegen Samstag zwischen elf Grad im Bergland und 15 Grad am Oberrhein.

Am Sonntag wird es dann sehr mild; Sonne und Wolken sollen sich abwechseln.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Rote Karte für alten Aschenplatz

08.11.2018
Hartplatz hat ausgedient
Bühl (sie) - Für den VfB Bühl wäre es die Erfüllung eines jahrelangen Traums: die Umwandlung des Hartplatzes im Hägenich in ein Kunstrasenspielfeld. Die Stadt will dem Verein diesen Wunsch nun erfüllen - und das komplett zulasten der öffentlichen Kasse (Foto: bema). »-Mehr
Baden-Baden
Investor versteht die Welt nicht mehr

08.11.2018
Investor versteht Welt nicht mehr
Baden-Baden(red) - Dürfen in der Jagdhausstraße anstelle eines Einfamilienhauses zwei mehrgeschossige Wohnbauten entstehen? Nachbarn lehnen das Projekt (Foto: wiwa) ab. Skepsis herrscht auch im Rathaus. Beim Investor, der Firma Weisenburger in Rastatt, versteht man die Welt nicht mehr. »-Mehr
Rastatt
Feuerteufel müssen weichen

08.11.2018
Feuerteufel müssen weichen
Rastatt (dm) - Das Verwaltungsgericht hat die Feuertaufe der Niederbühler Feuerteufel auf dem Platz an der Grünewaldstraße untersagt und damit den beiden Anwohnern Recht gegeben, die dagegen vorgegangen sind. Die Veranstaltung wird nun aufs Sportplatzgelände verlegt (Foto: pr). »-Mehr
Gaggenau
Lokalmatadore Walsch und Herm favorisiert

08.11.2018
Lokalmatadore favorisiert
Gaggenau (red) - Die diesjährigen Tischtennis-Bezirksmeisterschaften finden am Wochenende in Ottenau statt, ausgerichtet von der heimischen Sportvereinigung. Bei den Männern A sind die beiden Lokalmatadore Tobias Walsch und Martin Herm leicht favorisiert (Foto: toto/av). »-Mehr
Gaggenau
xml:space=´preserve´ strAlign=´left´ /></a></div>
</td>

<td valign=
08.11.2018
Fortsetzung der Poller-Saga
Gaggenau (uj) - Weiter geht es in der Poller-Saga. Schon wieder wurde einer der beweglichen Absperrpfosten auf dem Bahnhofsvorplatz beschädigt. Bei der Stadtverwaltung gibt es im Hintergrund Gespräche. Erörtert wird, ob und wenn ja welche Alternativen es zu den Pollern gibt (Foto: Mandic). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz