http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Deutschlandweiter Rückruf von Hachez-Zuckersternen
Deutschlandweiter Rückruf von Hachez-Zuckersternen
03.12.2018 - 16:48 Uhr
Bremen (dpa) - Ein Rückruf von Zuckersternen des Herstellers Hachez, der zunächst nur Bayern betraf, ist auf ganz Deutschland ausgeweitet worden. Als letztes schloss sich am Montag das Landesuntersuchungsamt in Rheinland-Pfalz der Warnung an. Zunächst sei geprüft worden, ob Packungen mit der betroffenen Chargennummer auch in das Bundesland geliefert worden seien, sagte ein Sprecher.

Sterne mit Schimmelpilzen belastet

Laut Hachez-Mitteilung waren in manchen 100-Gramm-Packungen mit Fondantsternen Schimmelpilze gefunden worden. Der Hersteller mit Sitz in Bremen erklärte, er könne eine mögliche Gesundheitsgefahr nicht ausschließen.

Ware mit der Chargennummer 406499 solle nicht verzehrt werden. Verbraucher können die Packung oder ein Foto mit Chargennummer an Hachez senden und bekommen den Kaufpreis erstattet. Das Unternehmen war am Montag zunächst nicht für Nachfragen zu erreichen.

Foto: Lebensmittelwarung.de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Braunschweig
Falsches Etikett: Brauerei ruft Bier zurück

27.10.2018
Brauerei ruft Bier zurück
Braunschweig (dpa) - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate muss eine Brauerei Bier zurückrufen. In den Flaschen ist Alkohol, obwohl auf den Etiketten steht, dass es alkoholfrei sei. Das Bier wird beim Supermarkt Penny unter anderem in Baden-Württemberg vertrieben (Foto: pr). »-Mehr
Koblenz
Rückruf: Keimbelastung von Sprossen

22.10.2018
Keimbelastung von Sprossen
Koblenz (dpa) - Wegen der Gefahr blutiger Durchfallerkrankungen ruft die Firma Healthy Powerfood Sprossen etwa für Salate zurück. Die Produkte sind vor allem an Bioläden in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen geliefert worden (Grafik: BT). »-Mehr
Stuttgart
Daimler schraubt Gewinnerwartung zurück

19.10.2018
Daimler: Deutlich weniger Gewinn
Stuttgart (dpa) - Dem Autobauer Daimler machen zunehmend die Ausgaben für die Diesel-Krise zu schaffen. Das Unternehmen rechnet unter anderem wegen der kostspieligen Software-Updates für die betroffenen Autos mit erheblich weniger Gewinn (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin / Rüsselsheim
KBA will Rückruf für 100.000 Opel-Diesel anordnen

15.10.2018
Bald auch Rückruf bei Opel?
Berlin/Rüsselsheim (dpa) - Autohersteller wie VW mussten wegen unzulässiger Abgastechnik bereits Diesel-Fahrzeuge zurückrufen. Nun gerät auch Opel zunehmend in Visier der Behörden. Das Kraftfahrt-Bundesamt will einen Rückruf von rund 100.000 Diesel-Fahrzeugen anordnen (Foto: dpa). »-Mehr
Konken
Rückruf von Paprikaschinkenwurst mit Ei

26.09.2018
Rückruf von Paprikaschinkenwurst
Konken (dpa) - Die Pfälzer Firma Peter Braun Fleisch & Wurst hat ihre "Paprikaschinkenwurst mit Ei" wegen einer fehlenden Kennzeichnung zurückgerufen. Sie wurde unter anderem in Karlsruhe angeboten. In manchen Produkten befinden sich demnach Pistazien (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die SPD will ein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas und Kindergärten starten. Wie ist Ihre Haltung dazu?

Ich würde mich daran beteiligen und dafür stimmen.
Ich würde mit Nein stimmen.
Ich würde kein Votum abgeben.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz