http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gardena ruft europaweit Rasenmäher zurück
Gardena ruft europaweit Rasenmäher zurück
04.12.2018 - 15:39 Uhr
Ulm (lsw) - Der Gartengerätehersteller Gardena ruft Rasenmäher zurück, bei denen es zu einem Kurzschluss kommen kann. Betroffen sind die Akku-Rasenmäher PowerMax Li-40/37 (Art. 5038) und Li-40/41 (Art. 5041), wie das Unternehmen am Dienstag in Ulm mitteilte. Es bestehe Feuergefahr.

Akku aus Geräten entfernen

Verbraucher sollten die Geräte nicht mehr benutzen und den Akku entnehmen, hieß es. Verkaufte Geräte würden vom Unternehmen überarbeitet. Dafür sollten Betroffene Kontakt mit der Servicestelle des Unternehmens aufnehmen. Die Produkte wurden von Januar 2017 bis November 2018 in mehreren europäischen Ländern in Bau- und Heimwerkermärkten sowie in Gartencentern und Online-Shops verkauft.

Foto: obs/Gardena Deutschland

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bremen
Deutschlandweiter Rückruf von Hachez-Zuckersternen

03.12.2018
Rückruf von Hachez-Sternen
Bremen (dpa) - Ein Rückruf von Zuckersternen des Herstellers Hachez, der zunächst nur Bayern betraf, ist auf ganz Deutschland ausgeweitet worden. Laut Unternehmen waren in manchen 100-Gramm-Packungen mit Fondantsternen Schimmelpilze gefunden worden (Foto: pr). »-Mehr
Braunschweig
Falsches Etikett: Brauerei ruft Bier zurück

27.10.2018
Brauerei ruft Bier zurück
Braunschweig (dpa) - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate muss eine Brauerei Bier zurückrufen. In den Flaschen ist Alkohol, obwohl auf den Etiketten steht, dass es alkoholfrei sei. Das Bier wird beim Supermarkt Penny unter anderem in Baden-Württemberg vertrieben (Foto: pr). »-Mehr
Koblenz
Rückruf: Keimbelastung von Sprossen

22.10.2018
Keimbelastung von Sprossen
Koblenz (dpa) - Wegen der Gefahr blutiger Durchfallerkrankungen ruft die Firma Healthy Powerfood Sprossen etwa für Salate zurück. Die Produkte sind vor allem an Bioläden in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen geliefert worden (Grafik: BT). »-Mehr
Stuttgart
Daimler schraubt Gewinnerwartung zurück

19.10.2018
Daimler: Deutlich weniger Gewinn
Stuttgart (dpa) - Dem Autobauer Daimler machen zunehmend die Ausgaben für die Diesel-Krise zu schaffen. Das Unternehmen rechnet unter anderem wegen der kostspieligen Software-Updates für die betroffenen Autos mit erheblich weniger Gewinn (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin / Rüsselsheim
KBA will Rückruf für 100.000 Opel-Diesel anordnen

15.10.2018
Bald auch Rückruf bei Opel?
Berlin/Rüsselsheim (dpa) - Autohersteller wie VW mussten wegen unzulässiger Abgastechnik bereits Diesel-Fahrzeuge zurückrufen. Nun gerät auch Opel zunehmend in Visier der Behörden. Das Kraftfahrt-Bundesamt will einen Rückruf von rund 100.000 Diesel-Fahrzeugen anordnen (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz