http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mietspiegel aktualisiert
Mietspiegel aktualisiert
27.12.2018 - 12:03 Uhr
Rastatt (dm) - Nachdem der Gemeinderat die Fortschreibung des Mietspiegels für Rastatt anerkannt hat, löst nun das erneuerte Werk am 1. Januar den bisherigen, seit 2017 geltenden Mietspiegel ab. Auch künftig wird er alle zwei Jahre an die Marktenwicklung angepasst. Zugrunde gelegt wird dabei die vom Statistischen Bundesamt ermittelte Preisentwicklung für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland. Hier wird ein Anstieg um 3,7 Prozent verzeichnet.

Entsprechend steigt auch die im Rastatter Mietspiegel erfasste Durchschnitts-Basismiete, und zwar von 6,16 auf 6,39 Euro pro Quadratmeter - dies ist die von der Wohnfläche und dem Baujahr abhängige Nettokaltmiete.

Förch, Plittersdorf und Joffre-Areal mit aufgenommen

Sie ist ein wesentlicher Faktor zur Errechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete; dabei werden für Ausstattung und Lage der Wohnung gemäß einer Prüfliste Punktwerte errechnet, die zu Zu- oder Abschlägen von der Basismiete führen. Mit aufgenommen wurden nun die neu entstandenen Wohngebiete in Förch, Plittersdorf und Joffre-Areal in der Kernstadt.

Der Mietspiegel gilt als Orientierungshilfe für die Akteure auf dem Wohnungsmarkt und dient dazu, die Rechtmäßigkeit von Mietpreisen zu prüfen (Stichwort Mietpreisbremse).

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mehrheit will erst auf neue Daten warten

21.11.2018
Debatte über Wohnbaupolitik
Rastatt (ema) - An der Wohnbaupolitik im Rathaus scheiden sich die Geister. OB Hans Jürgen Pütsch will das "Bündnis für Wohnen" derzeit weitgehend auf eine Kooperation mit den Baugenossenschaften beschränkt wissen. Die SPD-Fraktion dagegen will mehr Initiative (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Laut einer Studie sollte in Deutschland jedes zweite Krankenhaus geschlossen werden, um nur noch größere Kliniken mit genügend Erfahrungen zu haben. Würden Sie längere Wege akzeptieren, wenn das der Qualität der Versorgung dient?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz