https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Wolf will Häuser des Jugendrechts
Wolf will Häuser des Jugendrechts
05.01.2019 - 08:30 Uhr
Heilbronn (lsw) - Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf (CDU) unterstützt die Einrichtung von Häusern des Jugendrechts im ganzen Land. Diese kümmern sich um Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis 21 Jahre, die Straftaten begangen haben. Er bekenne sich ausdrücklich zur weiteren Förderung der Häuser des Jugendrechts, sagte Wolf der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen" (Samstag).

Bisher gibt es vier Einrichtungen im Land - in Stuttgart, Pforzheim, Mannheim und Heilbronn. In Ulm solle das nächste Haus des Jugendrechts den Betrieb aufnehmen. Danach seien Offenburg und Ludwigsburg an der Reihe. In den Einrichtungen arbeiten unter anderem Polizei, Städte, Amtsgerichte, Landratsämter, Integrationsbeauftragte, Agentur für Arbeit und die Jugendhilfe zusammen.

Nach der Strafverfolgungsstatistik wurden 2017 in Baden-Württemberg rund 100.700 Personen schuldig gesprochen, wie die Zeitungen berichten. Bei Jüngeren habe die Zahl der Verurteilungen abgenommen, prozentual am stärksten bei den 14- bis 18-Jährigen. Hier habe sich 2017 die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent auf rund 3800 reduziert. In der Gruppe der 18- bis 21-Jährigen habe es 8.400 Verurteilungen gegeben, 6,8 Prozent weniger als im Vorjahr.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Infozentrum startet mit Insekten ins neue Jahr

04.01.2019
Mit Insekten ins neue Jahr
Gernsbach (red) - Pünktlich zum Jahresbeginn präsentiert das Infozentrum Kaltenbronn sein neues Programm. Es verspricht wieder viele spannende Angebote für Kinder, Erwachsene, Familien und alle Naturinteressierten. Aktuell läuft die Sonderausstellung zum Thema "Insekten" (Foto: Archiv). »-Mehr
Stuttgart
Richter und Staatsanwälte fehlen

02.01.2019
Richter und Staatsanwälte fehlen
Stuttgart (lsw) - Trotz kräftiger Aufstockung des Personals in der Justiz fehlen in Baden-Württemberg Richter und Staatsanwälte. Seit 2016 sei die Justiz mit 700 neuen Stellen gestärkt worden, teilte das Landesjustizministerium mit. Es fehlten aber immer noch 80 Richter und Staatsanwälte (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Sehen und gesehen werden

02.01.2019
Elegante Ballnacht im Kurhaus
Baden-Baden (vr) - In der unvergleichlichen Atmosphäre des Kurhauses erlebten die Gäste eine funkelnde Ballnacht. Der traditionelle Silvester-Dinner-Ball hielt auch dieses Mal wieder, was er versprach, und bot einen eleganten Übergang vom alten ins neue Jahr (Foto: Rechel). »-Mehr
Bühl
Dankbare Zuschauer spenden riesigen Beifall

02.01.2019
Benefizkonzert in Kappelwindeck
Bühl (mf) - Es war ein Benefizkonzert zugunsten des Caritas-Kinder-Hospitals in Bethlehem und der Pfarrjugend. Am Ende wurde es zu einem Benefizkonzert für alle Menschen, die es besucht hatten: In Kappelwindeck spielten die Moonlights zusammen mit hochkarätigen Solisten (Foto: mf). »-Mehr
Bühl
Atemlos durch die feinstaubfreie Stadt

31.12.2018
Satirischer Jahresausblick
Bühl (gero) - Das neue Jahr ist wieder reich an Überraschungen, wenn nicht gar an Sensationen. Sie spielen sich bei den OB- und Landratswahlen ab, aber auf dem Kirch- und Marktplatz, am Weitenunger Baggersee, in ehemaligen Höhenhotels oder im Baden-Airpark. (Foto: Seiler). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Montag endet die diesjährige Spargelsaison. Werden Sie bis dahin noch kräftig zugreifen?

Ja, reichlich.
Ja, etwas.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz