https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Molkereien: Kühe nicht immer anbinden
Molkereien: Kühe nicht immer anbinden
07.01.2019 - 08:44 Uhr
Stuttgart/München (dpa) - Molkereien Baden-Württemberg und Bayern wollen erreichen, dass Milchkühe nicht mehr ganzjährig im Stall angebunden sind. In einem gemeinsamen Papier erklärten fünf Molkerei-Verbände aus beiden Ländern zum Ziel, die Umstellung der ganzjährigen Anbindehaltung hin zu einer Laufstall- beziehungsweise Kombinationshaltung bis 2030 zu unterstützen. Kühe sollten in Laufställen gehalten werden, da ihnen das besser gerecht werde.

Die Bauern sind alarmiert. Eine solche Anforderung könne das Aus gerade für kleine Familienbetriebe bedeuten, sagt der Präsident des Bayerischen und Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, Walter Heidl, der Deutschen Presse-Agentur. Rund 50 Prozent der Höfe hätten ganzjährige Anbindehaltung, das betreffe 30 Prozent der Kühe.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Alternativen zur Anbindehaltung von Kühen

08.01.2019
Alternativen zum Anbinden von Kühen
Rastatt (red) - Das ganzjährige Anbinden von Milchkühen steht derzeit in der Kritik. Einen Vortrag zu dem Thema, der Wege aus der Anbindehaltung für Milchviehhalter aufzeigen soll, findet am 17. Januar statt. Eine Anmeldung ist erforderlich und bis 8. Januar möglich (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
https://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Umfrage

Rund 43 Prozent der Deutschen halten Tätowierungen für eine Hürde bei der Jobsuche. Teilen Sie diese Ansicht?

Ja.
Kommt auf das Tattoo an.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz