https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fördermittel nicht abgerufen
Fördermittel nicht abgerufen
25.01.2019 - 09:14 Uhr
Stuttgart/Nürnberg (lsw) - Ein beachtlicher Teil der Mittel für die berufliche Weiterbildung und Unterstützung von Arbeitslosen ist in Baden-Württemberg ungenutzt geblieben.

Von 421 Millionen Euro, die die Arbeitsagentur im vergangenen Jahr Beziehern von Arbeitslosengeld I dafür bereitstellte, blieben 115 Millionen Euro übrig. Bundesweit waren von 3,93 Milliarden Euro rund 1,09 Milliarden nicht abgerufen worden.

Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Regional variieren die Werte stark: Während in Sachsen 2018 nur 13 Prozent der zur Verfügung stehenden Mittel übrig blieben, waren es in Niedersachsen und Bremen 30 Prozent. Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken-Bundestagsfraktion, Sabine Zimmermann, sagte: "Aus persönlichen Gesprächen weiß ich, dass sich viele erwerbslose Menschen von den Arbeitsagenturen mehr Unterstützung wünschen, wie zum Beispiel eine Weiterbildung, diese ihnen aber verwehrt wird." Sie forderte die Arbeitsagentur auf, das Geld künftig besser auszuschöpfen.

Die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg wies Zimmermanns Vorwurf zurück. "Die rückläufigen Ausgaben spiegeln die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt wider. Sinkende Arbeitslosigkeit und steigende Beschäftigung wirken entlastend auf den Haushalt", sagte ein Sprecher. Die Auslastung des Budgets sage nichts über die Qualität der Leistungen aus. "Wir wollen jeden unterstützen, der sich weiterbildet."

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bietigheim
Minus in der Kasse bereitet Kopfzerbrechen

18.01.2019
Sorgen wegen Minus in der Kasse
Bietigheim (ser) - Der Bietigheimer Gemeinderat hat den Haushaltsplan für 2019 verabschiedet. Sorgen bereitete den Ratsmitgliedern ein Minus in Höhe von 1,2 Millionen Euro in der Kasse. An Investitionen hat sich die Gemeinde viel vorgenommen (Foto: ser), 6,5 Millionen Euro sind eingeplant. »-Mehr
Stuttgart
Ministerin will Restmittel aus sozialem Wohnungsbau umwidmen

12.01.2019
Ministerin plant Kommunalfonds
Stuttgart (lsw) - Wieder sind die vom Land zur Verfügung gestellten Mittel für den sozialen Wohnungsbau nicht komplett abgerufen worden. Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (Foto: dpa) will mit dem übrigen Geld nun einen Kommunalfonds zur Linderung der Wohnungsnot finanzieren. »-Mehr
Lichtenau
Brückenbau

05.01.2019
Misstöne wegen Rathausbrücke
Lichtenau (sie) - Ihre Freigabe Anfang August war noch mit einem harmonischen Fest gefeiert worden, jetzt sorgt die neue Rathausbrücke in Scherzheim (Foto: bema) auf einmal für Misstöne. Bürgermeister Christian Greilach wehrt sich gegen Vorwürfe, er habe Fördergelder nicht beantragt. »-Mehr
Rastatt
Rheinpromenade: Stadt will EU ins Boot holen

21.12.2018
Rheinpromenade im Fokus
Rastatt (dm) - Die Neugestaltung der Rheinpromenade Plittersdorf wird zum Fall für Europa: Die Stadt Rastatt stellt einen Antrag auf Fördermittel im Rahmen des EU-Interreg-Programms. Die Nachbarn im französischen Seltz haben bereits ihre Mitwirkung an dem Projekt zugesagt (Grafik: pr). »-Mehr
Gernsbach
Mehr als nur ofenwarme Brote, Brötchen und Gebäck

18.12.2018
Imkergruppe auf dem Weidenhof
Gernsbach (ueb) - Mit dem Brotbacken im Lehmbackofen stieß der Verein "Pferde bewegen Menschen" auf großes Interesse. Dabei kündigte er an, auf dem Weidenhof 2019 eine Imkergruppe zu bilden, Bienenstöcke zu bauen und Gartenflächen insektenfreundlich zu gestalten (Foto: Uebel). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Zweistellige Temperaturen und viel Sonne: Das Wochenende bietet einen ersten Vorgeschmack auf den Frühling. Verbringen Sie bewusst viel Zeit im Freien?

Ja, nichts wie raus.
Ich habe leider keine Zeit.
Nein, das ist mir noch zu kalt.
Das Wetter ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz