https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Hück tritt doch für SPD an
Hück tritt doch für SPD an
09.02.2019 - 14:30 Uhr
Pforzheim (lsw) - Der scheidende Porsche-Gesamtbetriebsratschef Uwe Hück wird für die Pforzheimer SPD als Spitzenkandidat für die Kommunalwahl am 26. Mai antreten. Er wurde am Samstag auf den Listenplatz Eins gewählt.

41 von 46 anwesenden SPD-Kreisdelegierten stimmten bei der Pforzheimer Nominierungskonferenz dafür, teilte die SPD mit. "Das ist ein ganz starkes Aufbruchssignal - für Pforzheim und für die SPD", betonte SPD-Landeschef Andreas Stoch, der bei der Listenaufstellung dabei war.

Damit ist der Konflikt zwischen der Südwest-SPD und dem 56-Jährigen beigelegt. Hück hatte am Montag zunächst angekündigt, mit einer eigenen Liste "Pforzheim wird Gewinner" bei der Kommunalwahl in Pforzheim antreten zu wollen. Damit hätte dem langjährigen SPD-Mitglied der Parteiausschluss gedroht. Nach der Ankündigung hatte nicht nur Stoch, sondern auch Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel das Gespräch mit dem ehemaligen Profi-Thai-Boxer gesucht.

Stoch zeigte sich am Samstag erleichtert: "Uwe Hück ist Sozialdemokrat mit Leib und Seele. Wir freuen uns sehr, dass er nun auch als aktiver Kommunalpolitiker in unseren Reihen für die gute Sache kämpft - mit aller Kraft und Tatendrang, so wie wir ihn kennen und schätzen." Auch die Pforzheimer SPD-Kreisvorsitzende Annkathrin Wulff begrüßte die Wahl Hücks.

Sofern Hück im Mai in den Gemeinderat gewählt wird, will er nach Informationen der "Pforzheimer Zeitung" (PZ) auch als Pforzheimer SPD-Kandidat für die Landtagswahl 2021 seinen Hut in den Ring werfen.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Porsche-Betriebsratschef Hück will in die Politik

04.02.2019
Hück will in die Politik
Stuttgart (lsw) - Ein leiser Abschied wäre nicht sein Stil gewesen. Mit einem Paukenschlag verabschiedet sich Porsches streitbarer Betriebsratschef Uwe Hück - vorerst. Zumindest in Baden-Württemberg dürfte man bald wieder von ihm hören (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland enden tonnenweise Nahrungsmittel im Abfall – dabei wäre vieles noch zu genießen. Werfen Sie viele Lebensmittel weg?

Ja.
Ja, sobald das MHD überschritten ist.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz