https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Haustier-App gibt Tipps
Haustier-App gibt Tipps
20.02.2019 - 07:01 Uhr
Berlin (dpa) - Katze Mimi schüttelt immer so sehr ihren Kopf. Was hat das eigentlich zu bedeuten? Und wann muss Hund Oskar denn wieder zum Impfen beim Tierarzt?

Wer ein Haustier hat, hat manchmal auch Fragen zum Verhalten oder zum richtigen Futter. Das gilt besonders, wenn so ein Hund oder eine Katze noch neu in der Familie ist.

App kann ab heute genutzt werden

Eine Menge Ratschläge kann man sich jetzt in einer neuen App holen. Sie heißt "Mein Haustier" und ist vom Deutschen Tierschutzbund. Die App ist für Besitzer von Hunden und Katzen gedacht.

Man bekommt Ratschläge etwa zu Urlaubsreisen mit einem Tier. Außerdem erklärt die App, wie man Welpen erziehen sollte und worauf man bei der Pflege und Ernährung achten muss. Das soll unerfahrenen Haustierbesitzern die verantwortungsvollen Aufgaben etwas erleichtern. Die Tipps kommen von Hunde- und Katzenexperten des Deutschen Tierschutzbunds.

"Mein Haustier" kann man kostenlos und ohne Registrierung benutzen. Ab heute steht die App für IOS und Android zur Verfügung.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Dritter Hund an Giftköder gestorben?

18.02.2019
Giftköder: Dritter Hund gestorben
Rastatt (red) - Zwei Hunde sind vergangene Woche in Durmersheim und Iffezheim vermutlich aufgrund von Giftködern gestorben. Nun teilte die Polizei mit: Ein dritter Hund ist in Steinmauern wahrscheinlich auf dieselbe grausame Art und Weise ums Leben gekommen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Lahr
Beschlagnahmt: Pumawelpe in Wohnung gehalten

01.02.2019
Pumawelpe in Wohnung gehalten
Lahr (red) - Behörden haben kurz vor Weihnachten einen Pumawelpen in einer Wohnung in Lahr entdeckt und beschlagnahmt. Das zu dem Zeitpunkt zwei Monate alte exotische Haustier wurde illegal nach Deutschland geschmuggelt. Der Welpe wurde in Tschechin gekauft (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz