http://www.spk-bbg.de
Schwarzfahrer kommt in Haft
Schwarzfahrer kommt in Haft
28.03.2019 - 11:16 Uhr
Karlsruhe (red) - Am Montagabend ist die Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof zu einer Regionalbahn gerufen worden, weil es dort Unstimmigkeiten wegen des Fahrgeldes gab.

Die Beamten überprüften einen 35-Jährigen, der schwarz gefahren war. Dabei stellten sie fest, dass der Rumäne von der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main zur Festnahme ausgeschrieben war - weil er schon zuvor ohne Fahrschein Bahn gefahren war. Es stand noch eine Strafe von 4.000 Euro oder ersatzweise von 40 Tagen Haft aus. Zudem fanden die Polizisten eine kleine Menge Cannabis bei dem Mann.

Da der Schwarzfahrer das Geld für die Strafe nicht aufbringen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Karlsruhe eingeliefert.

Symbolfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bruchsal
Widerspenstiger Schwarzfahrer

09.07.2019
Renitenter Schwarzfahrer
Bruchsal (red/lsw) - Ein 62 Jahre alter Schwarzfahrer hat am Bahnhof in Bruchsal einen Bahn-Mitarbeiter binnen zwei Stunden zweimal beleidigt. Dann legte sich der renitente 62-Jährige schließlich mit einer Streife der Bundespolizei an. Die Beamten fesselten den Mann schließlich (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz