https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Bundesweite Razzia gegen Islamisten
Bundesweite Razzia gegen Islamisten
10.04.2019 - 10:15 Uhr
Stuttgart (dpa) - Die Polizei ist mit Razzien in neun Bundesländern gegen ein bundesweites Netzwerk von Unterstützern der radikalislamischen Hamas vorgegangen. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, wurden am frühen Mittwochmorgen etwa 90 Objekte in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein durchsucht.

An der Spitze dieses Netzwerks stehen demnach die Vereine World-Wide-Resistance-Help und Ansaar International. WWR-Help hat seinen Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Neuss, Ansaar International in Düsseldorf.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass die Organisationen dem extremistischen Milieu zuzurechnen sind. Es bestehen den Angaben zufolge Anhaltspunkte, dass die radikalislamische Hamas finanziell und propagandistisch unterstützt wird. Die USA, Israel und die EU haben die Hamas, die im Gazastreifen herrscht, als Terrororganisation eingestuft.

Eines der durchsuchten Objekte befindet sich im Bereich des Regierungsbezirks Stuttgart.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Bordellbetreiberin wegen Menschenhandels angeklagt

28.02.2019
Bordellbetreiberin angeklagt
Rastatt (mak) - Drei Thailänderinnen und ein Thailänder aus Rastatt mussten sich gestern vor dem Landgericht Baden-Baden wegen gewerbsmäßiger Einschleusung von Ausländern verantworten. Im Mittelpunkt steht eine Bordellbetreiberin aus Rastatt, die in U-Haft sitzt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund ein Drittel der Deutschen nutzt laut einer Umfrage das eigene Auto seltener als vor zehn Jahren. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich habe kein Auto.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz