http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Porsche prallt gegen einen Stein
Porsche prallt gegen einen Stein
26.04.2019 - 14:00 Uhr
Forbach (red) - Der Zusammenstoß mit einem Stein hat am Donnerstagabend für eine abrupte Fahrtunterbrechung eines Porsche-Lenkers gesorgt. An der Luxuskarosse wurde durch den Unfall die Vorderachse abgerissen, sodass eine Weiterfahrt unmöglich war und der Sportwagen abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde keiner.

Der 34 Jahre alte Fahrer ist laut Polizeiangaben gegen 18 Uhr auf der L79 zwischen Bermersbach und "Rote Lache" aus noch unklarer Ursache auf den Grünstreifen geraten und dort gegen einen Stein geprallt. Zur Instandsetzung des Porsche müssen rund 15.000 Euro aufgebracht werden. Der Mittdreißiger kam mit dem Schrecken davon.

Symbolfoto: Patrick Seeger

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
´Chinesenzeichen´ aus dem Bordbuch

15.04.2019
Erstmals Start am Unimog Museum
Gaggenau (hap) - Oldtimer ab dem Baujahr 1951 bestimmten die 18. Baden Classic des MSC Bernstein Michelbach. Obwohl die Veranstaltung für alle noch fahrbereiten Fahrzeuge aus Baujahren bis maximal 1999 offen war, hielten sich die Veteranen diesmal zurück (Foto: Hegmann). »-Mehr
Stuttgart
Mercedes und Porsche im Minus

09.04.2019
Mercedes und Porsche mit Minus
Stuttgart (dpa) - Der Autoabsatz von Daimlers Hausmarke Mercedes-Benz schwächelt weiter: Im März sackten die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,1 Prozent ab. Auch Porsche hat zum Start ins Jahr 2019 deutlich weniger Autos ausgeliefert als im Jahr zuvor (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau / Leutenheim
Von der Mode zur Plane für den Unimog

02.04.2019
Von der Mode zur Unimog-Plane
Gaggenau/Leutenheim (wess) - Reduzierung auf Kernbereiche ist bei Daimler keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Arbeitsplatzabbau hier kann Chancen woanders bedeuten. Jean Marie Jung ist ein Beispiel dafür. Er machte aus der Not den Sprung in die Selbstständigkeit (Foto: wess). »-Mehr
Stuttgart
Kein Musterverfahren gegen Porsche

27.03.2019
Kein Musterverfahren gegen Porsche
Stuttgart (dpa) - Für die Schadenersatzklagen von Aktionären der VW-Holding Porsche SE zum Dieselskandal wird es vorerst kein eigenes Musterverfahren in Stuttgart geben. Das Oberlandesgericht entschied, der Sachverhalt sei gleich wie bei VW (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Dreister Fall von Leistungsbetrug

27.03.2019
Dreister Fall von Leistungsbetrug
Gernsbach (stj ) - An einen so dreisten Fall könne sich selbst Amtsgerichtsdirektor Ekkhart Koch nicht erinnern. Das sagte er am Dienstag kurz nach der Urteilsverkündung eines Strafprozesses, an dessen Ende für einen 58-Jährigen eine zweijährige Haftstrafe ausgesprochen wurde (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz