http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Verstoß gegen Meldepflicht
Verstoß gegen Meldepflicht
26.04.2019 - 16:30 Uhr
Karlsruhe (red) - Ein 36-jähriger Algerier wurde am Donnerstag durch eine Streife der Bundespolizei im Karlsruher Hauptbahnhof kontrolliert. Eine Überprüfung seiner Personalien ergab eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe zur Festnahme.

Da der Mann gegen seine Meldepflicht verstoßen hat, wurde er durch das Amtsgericht Karlsruhe zu einer Freiheitsstrafe von 150 Tagen oder ersatzweise 1.500 Euro Geldstrafe verurteilt, die es nun zu vollstrecken galt. Die geforderte Summe konnte er nicht bezahlen, woraufhin er im Laufe des Nachmittags in die Justizvollzugsanstalt Karlsruhe eingeliefert wurde.

Foto: Friso Gentsch/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Ein Straßenschild in der Weststadt feiert eine juristische Kopfgeburt

25.04.2019
Höherer Blödsinn als Straßenschild
Baden-Baden (wf) - In der Weststadt ist der Jurist Gottlob Engelbert Nagelmann seit 1986 auf einem Straßenschild verewigt (Foto: Frasch). Der Namenspate soll 108 Jahre alt geworden sein. Bei alledem handelt es sich um höheren Blödsinn, denn der Mann hat nie existiert. »-Mehr
Braunschweig
Anklage gegen Ex-VW-Chef erhoben

15.04.2019
Anklage gegen Ex-VW-Chef
Braunschweig (dpa) - Im Abgas-Skandal bei Volkswagen hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig beim Landgericht unter anderem wegen schweren Betrugs Anklage gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn (dpa-Foto) erhoben. Das teilte die Behörde am Montag mit. »-Mehr
Rastatt
Erst Telefon-, dann Arrestzelle

15.04.2019
Erst Telefon-, dann Arrestzelle
Rastatt (red) - Ein 22-Jähriger hat am Sonntag gegen 22.15 Uhr am Rastatter Bahnhof mehrfach gegen eine Telefonzelle getreten. Als die Polizei einschritt, wollte sich der Mann der Kontrolle entziehen und leistete erheblichen Widerstand. Er landete in der Arrestzelle (Symbolfoto: av). »-Mehr
Stuttgart
Drittes Geschlecht: Wenige Anträge

06.04.2019
Drittes Geschlecht: Wenige Anträge
Stuttgart (lsw) - In den Standesämtern im Südwesten lassen Bürger bisher nur sehr selten das dritte Geschlecht eintragen. Seit Januar ist im Geburtenregister auch die Option "divers" für intersexuelle Menschen möglich. Bislang wurde sie erst zweimal genutzt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Brüssel
Illegale Absprachen getroffen

05.04.2019
Vorwürfe gegen Autohersteller
Brüssel (dpa) - Die Autokonzerne BMW, Daimler und VW haben nach Erkenntnissen der EU-Wettbewerbshüter illegale Absprachen zu Technologien der Abgasreinigung getroffen. Das teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Den Unternehmen droht eine Strafe in Milliardenhöhe (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Ein Bündnis will mit einem Volksbegehren ein Gesetz zum besseren Schutz der Bienen durchsetzen. Würden Sie sich daran beteiligen?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz