http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Auto beschädigt und geflüchtet
Auto beschädigt und geflüchtet
14.05.2019 - 18:05 Uhr
Gernsbach (red) - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Montag in Gernsbach einen geparkten BMW gestreift und dadurch beschädigt. Ohne den Vorfall zu melden, suchte der Unbekannte allerdings das Weite.

Laut Polizeimeldung ereignete sich der Vorfall im Sandweg zwischen 6 und 16.30 Uhr. An dem BMW entstand durch die Kollision ein Schaden von rund 1 500 Euro.

Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau ermitteln nun wegen Unfallflucht. Zeugen, die mögliche Hinweise zum Geschehen haben, werden gebeten sich unter (0 72 25) 9 88 70 bei den Beamten zu melden.

Symbolfoto: Archiv

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau / Rastatt
Todesfahrt im Alkohol- und Drogenrausch

14.05.2019
Beweisaufnahme beendet
Gaggenau/Rastatt - Vor dem Schöffengericht in Rastatt endete die Beweisaufnahme zu dem tödlichen Unfall vom 13. Juli 2018. Der Tod einer 54-jährigen Frau und ihres sieben Monate alten Enkelkindes sowie die Flucht des Unfallverursachers hatten bundesweit für Aufsehen gesorgt (Foto: tom). »-Mehr
Rastatt
Nur wenige geben ihren Führerschein zurück

14.05.2019
Senioren am Steuer
Rastatt (sawe) - Das kommt nicht so oft vor beim Straßenverkehrsamt des Landkreises Rastatt: Eine 90-Jährige gibt ihren Führerschein aus eigenem Antrieb zurück. Meist passiert dies erst dann, wenn die Betroffenen in einen Unfall verwickelt waren und es Auffälligkeiten gegeben hat (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Ein Verletzter bei Zusammenstoß

14.05.2019
Ein Verletzter bei Zusammenstoß
Baden-Baden (red) - Bei einem Zusammenstoß eines Leichtkraftrads und einem Auto in Baden-Baden erlitt am Montagmorgen ein 19-Jähriger leichte Verletzungen. Laut Polizeimeldung entstand an den beiden Fahrzeugen insgesamt ein Schaden von rund 5 000 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau / Rastatt
Todesraser mit bis zu 77 km/h unterwegs

13.05.2019
Todesraser bis zu 77 km/h schnell
Gaggenau/Rastatt (red) - Im Prozess gegen den mutmaßlichen Verursacher des Unfalls, bei dem vergangenen Juli in Gaggenau eine Großmutter und ihr Enkel starben, haben am Montag ein Sachverständiger und Gutachter ausgesagt. Demnach war das Auto bis zu 77 Kilometer pro Stunde schnell und der Angeklagte stark betrunken (Foto: dpa/av). »-Mehr
Pforzheim
Pedale verwechselt: Auto rutscht in die Tiefe

13.05.2019
Frau rutscht mit Auto in die Tiefe
Pforzheim (lsw/red) - Eine Autofahrerin hat Gaspedal und Bremse verwechselt. Die Frau durchbrach einen Zaun und rutschte vier Meter in die Tiefe. Eine Zeugin half den Kindern der Frau aus dem Wagen. Die Fahrerin wurde von der Feuerwehr befreit. Verletzte gab es nicht (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Laut Experten werden sich Videosprechstunden mit dem Arzt in Deutschland etablieren. Würden Sie das Angebot nutzen?

Ja, auf jeden Fall.
Kommt auf die Situation an.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz