https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Stadt appelliert: Hunde auch innerorts an die Leine
Stadt appelliert: Hunde auch innerorts an die Leine
18.05.2019 - 14:50 Uhr
Gernsbach (red) - Aus aktuellem Anlass appelliert die Stadtverwaltung Gernsbach an alle Hundebesitzer, ihre Vierbeiner beim Waldspaziergang an die Leine zu nehmen. Gerade während der Setzzeit von Wildtieren steigt die Gefahr von Hetzjagden und Übergriffen. Auch bei Hunden, die ihrem Herrchen aufs Wort gehorchen, kann der Jagdtrieb ausbrechen, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Die aktuelle, im März 2019 veröffentlichte Polizeiverordnung der Stadt Gernsbach legt fest, dass Hunde in Wohngebieten an der Leine zu führen sind. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen. "Die Leinenpflicht im innerstädtischen Bereich wurde eingeführt, um die Sicherheit der Bevölkerung zu erhöhen", berichtet der Leiter des städtischen Ordnungsamts, Kevin Stolle. Zum Schutz der Waldtiere bittet er Hundehalter, ihre Schützlinge auch außerhalb von Wohngebieten freiwillig an die Leine zu nehmen. Es sei nicht nur der Biss eines Hundes, der für Rehe und andere Wildtiere tödlich sein kann, auch die panikartige Flucht des Wildes vor jagenden Hunden berge Verletzungsgefahren - etwa durch das Verfangen in Zäunen oder durch einen Sprung vor ein Auto.

Um die Tiere in ihrer Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken, gibt es lange Schleppleinen, die für Sicherheit von Hund und Wild sorgen, empfiehlt die Stadtverwaltung abschließend: "Zuletzt steht der Mensch in der Verantwortung."

Foto: Christophe Gateau/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Bühlertäler Vereine und Rettungsorganisationen stellen sich vor

06.05.2019
"Bühlertal für Kids"
Bühlertal (eh) - Bei Dauerregen und niedrigen Temperaturen hatte der Förderverein der Dr.-Josef-Schofer-Schule bei "Bühlertal für Kids" wieder Wetterpech. Der Zuspruch war dennoch gut, ebenso die Stimmung bei den Vereinen und Vertretern von Rettungsorganisationen (Foto: eh). »-Mehr
Achern
Badestelle öffnet am 1. Mai

29.04.2019
Badestelle öffnet am 1. Mai
Achern (red/aci) - Am Mittwoch, 1. Mai, startet offiziell die Badesaison an der Badestelle am Achernsee in Achern. Ab dann ist die Badestelle täglich zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Der Zutritt ist kostenlos, teilt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung mit (Foto: Stadt Achern). »-Mehr
Rheinmünster
Tierisch viel Spaß - und Arbeit

26.04.2019
Ein Jahr Badespaß für Hunde
Rheinmünster (sie) - "Es macht jeden Tag aufs Neue Spaß, hier zu arbeiten", sagt Anja Bulle (Foto: sie). Seit einem Jahr ist das "dog inn baden" im Baden-Airpark ihre berufliche Heimat. Mit der Entwicklung des Hundeschwimmbads seit der Eröffnung ist sie zufrieden. »-Mehr
Baden-Baden
Kluge Schafe sehen einfach alles

20.04.2019
Zu Gast in der Schäferei
Baden-Baden (sre) - Wie schnell kann ein Hütehund laufen? Und wie findet eine Schafmutter unter 400 Tieren eigentlich ihr verlorenes Lamm? Diese und unzählige andere Fragen hat Schäferin Ute Svensson den Gewinnern der Aktion "BT öffnet Türen" beantwortet (Foto: Margull). »-Mehr
Baden-Baden
Vergiftungsgefahr für Hunde

19.04.2019
Vergiftungsgefahr für Hunde
Baden-Baden (red) - Die Fastenzeit neigt sich dem Ende entgegen, an Ostern wird geschlemmt. Da wollen auch Hunde gerne etwas abhaben. Doch nicht alles, was dem Menschen schmeckt, ist auch für sie geeignet - manche Lebensmittel sind sogar gefährlich (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz