https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Mehr Verletzungen durch Hunde
Mehr Verletzungen durch Hunde
12.06.2019 - 14:45 Uhr


Leimen/Stuttgart (lsw) - Der jüngste Angriff zweier Kampfhunde auf einen Jugendlichen in Leimen (wir berichteten) war nach Einschätzung von Experten eher eine Ausnahme. Zwar nimmt die Zahl der Attacken durch Hunde im Südwesten zu, aber das hat laut Innenministerium nichts mit wachsender Aggressivität der Vierbeiner zu tun.

So verzeichnet die Statistik in der Kategorie "Tatmittel Hund" 1.397 Fälle für das vergangene Jahr, darunter 1.381 Körperverletzungen. Vor fünf Jahren waren es noch 1.214 Fälle, darunter 1.200 Körperverletzungen.

Das Ministerium führt diese Entwicklung auf die steigende Zahl der Hunde zurück. "Mehr Hunde bedeuten mehr Zwischenfälle", erläuterte Ministeriumssprecher Renato Gigliotti am Mittwoch in Stuttgart. Bei den Körperverletzungen sind die meisten fahrlässig begangen worden. "Das ist dann der klassische Zwicker eines kleinen Hundes." In diese Kategorie fallen aber auch Situationen, in der Menschen über Hunde stolpern und stürzen.

34 Kampfhund-Angriffe im vergangenen Jahr

Die Statistik unterscheidet zwischen Hunden und Kampfhunden. Auf das Konto letzterer gingen im vergangenen Jahr 34 Delikte (2017: 37). Als weitere Straftaten nennt die Statistik Nötigung und Bedrohung, etwa das Versperren eines Weges mit dem Hund oder die Drohung, diesen loszulassen. Hier wurden im Vorjahr bei den Hunden 15 Fälle gezählt und kein Vorfall bei den Kampfhunden.

Symbolfoto: Axel Heimken/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Mit feinen Nasen der Siegerin auf der Spur

12.06.2019
Rosenexperten aus 17 Ländern zu Gast
Baden-Baden (co) - Zum 67. Internationalen Rosenneuheiten-Wettbewerb auf dem Beutig reisen 120 Rosenexperten aus 17 Ländern an. Mit Calice Becker ist gar erstmals der weltweite Top-Star der Parfümeure dabei, die sich durch besonders feine Nasen auszeichnen (Foto: co). »-Mehr
Rastatt
Lebenshilfe investiert weiter in Standort Rastatt

12.06.2019
Lebenshilfe baut weiter
Rastatt (sawe) - Die Lebenshilfe investiert weiter: Derzeit baut sie ein Zentrallager für die Murgtal-Werkstätten in Rastatt und danach eine Werkstatt sowie Räumlichkeiten für Menschen mit einem hohen Hilfe- und Betreuungsbedarf. Gesamtkosten: rund 3,5 Millionen Euro (Foto: sawe). »-Mehr
Bühl
Inakzeptabel und untragbar

12.06.2019
Abrechnung mit Alban Stolz
Bühl (gero) - Die wissenschaftlichen Überprüfungen sind unzweideutig: Der Bühler Bürgersohn, Pfarrer und Volksschriftsteller Alban Stolz war ein Antisemit. Im Herbst wird sich der Gemeinderat mit der Frage beschäftigen, ob eine Alban-Stolz-Straße noch tragbar ist (Foto: Hammes). »-Mehr
Gernsbach
´Ich hätte meine Tiere nie leiden lassen´

12.06.2019
Verstoßes gegen Tierschutzgesetz?
Gernsbach (stj ) - Eine 68-jährige Murgtälerin muss sich wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor dem Amtsgericht verantworten. Ihr wird vorgeworfen, 24 Tiere nicht artgerecht gehalten zu haben. Die Angeklagte weist die Vorwürfe entschieden von sich (Foto: Archiv). »-Mehr
Stuttgart
Tarifverhandlungen im Handel

12.06.2019
Tarifverhandlungen im Handel
Stuttgart (lsw) - Die Tarifverhandlungen für die rund 490.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel gehen am heutigen Mittwoch in die dritte Runde. Eine Einigung war zuletzt nicht in Sicht, die Forderungen liegen noch weit auseinander (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz