https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Giftige Raupen werden abgesaugt
Giftige Raupen werden abgesaugt
12.06.2019 - 18:41 Uhr
Rottenacker (lsw) - Mit Hebebühne und Sauggerät sind Forstarbeiter dem giftigen Eichenprozessionsspinner in Rottenacker zu Leibe gerückt. Die Raupen des Schmetterlings hatten sieben Bäume in der Gemeinde im Alb-Donau-Kreis befallen - nach Angaben eines Forstarbeiters war der Befall im Vorjahr jedoch deutlich stärker. Ein Unternehmen für Baumarbeiten ist bereits seit Mai gegen Eichenprozessionsspinner im Einsatz.

In ihrem aktuellen Entwicklungsstadium tragen die Tiere die für Menschen giftigen Brennhaare, sodass eine Bekämpfung mit biologischen Spritzmitteln nicht mehr genügt. Die toten Raupen würden im Baum hängen bleiben und der Wind könnte die Brennhaare herum wehen, so der Sprecher. Diese lösen Atembeschwerden, Juckreiz und Entzündungen aus.

Foto: Thomas Warnack/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Dribbler, Ausputzer, Stürmer

12.03.2019
Noten für das Kabinett
Baden-Baden (red) - Fußball-Bundestrainer Jogi Löw will die DFB-Elf verjüngen. Im Bundeskabinett Merkel IV zeichnet sich ähnliches ab. Einige Minister haben ihren Zenit überschritten. Das BT hat die 16 Spieler ein Jahr nach dem Neustart der Groko mit Noten bewertet (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Drastisches Übungsszenario: Ein Erdbeben

11.03.2019
Erdbeben: Übung des THW
Baden-Baden (co) - Das Szenario der Übung des Technischen Hilfswerks (THW) Baden-Baden war drastisch: Ein Erdbeben der Stärke neun bis zehn hatte die Kurstadt rund um den Merkur erschüttert. Auf dem Vincentiusareal wurden Personen vermisst (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz