http://www.spk-bbg.de
Segelflieger tödlich verunglückt
Segelflieger tödlich verunglückt
17.06.2019 - 07:49 Uhr
Esslingen (lsw) - Nach dem Absturz eines Segelflugzeugs bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) mit einem Toten suchen die Ermittler nach der Unglücksursache. Ein Sachverständiger soll die Absturzstelle im Laufe des Tages weiter untersuchen, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen. Der Flieger war am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr kurz nach dem Start vom Flugplatz Hahnweide in ein nahe gelegenes Waldgebiet gestürzt. In diesem hatte sich früher ein Munitionsdepot befunden.

Hintergründe noch unklar

Rettungskräfte fanden das Wrack nach rund 15 Minuten. Bei dem Absturz kam der 62 Jahre alte Pilot ums Leben. Zu den Hintergründen konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Unklar war ebenfalls, aus welcher Höhe das Flugzeug in den Wald stürzte.

Foto: Sdmg / Kohls/Süddeutsche Mediengesellschaft/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Seebach
An den besucherstarken Tagen bleibt die Schranke unten

22.01.2019
An Wochenenden bleibt Schranke zu
Seebach (nr) - Kurz vor Weihnachten öffnete die Grindehütte. Dies war der Anlass, die bislang gesperrte Zufahrt auf den Gipfel der Hornisgrinde für motorisierte Besucher zu öffnen. Eine Entscheidung, die auf massive Kritik aus der Bevölkerung stieß und jetzt revidiert wird (Foto: sp). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Kultusministerin Susanne Eisenmann hat Eltern kritisiert, die ihre Kinder vor den Ferien aus der Schule nehmen. Würden Sie Ihr Kind schwänzen lassen, um früher in den Urlaub zu fahren?

Ja.
Nein.
Nur im Notfall.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz