https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Viele Zeitverträge an Unis im Land
Viele Zeitverträge an Unis im Land
22.07.2019 - 07:25 Uhr
Bonn (lsw) - Trotz der Erfolge bei der Exzellenzstrategie beklagt die Bildungsgewerkschaft GEW die nach ihrer Einschätzung miserablen Arbeitsbedingungen an den baden-württembergischen Elite-Unis. In drei der vier ausgezeichneten Standorte liege der Anteil der befristet beschäftigten wissenschaftlichen Mitarbeiter bei weit über 80 Prozent, kritisierte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Sie forderte eine "Entfristungsoffensive". "Wenn die Politik exzellente Forschung will, dann muss die Politik auch für exzellente Arbeitsbedingungen sorgen", sagte die GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz.

Sie schlägt ein Bund-Länder-Programm vor. Dieses müsse gezielt Anreize für eine nachhaltige Personalstruktur, für verlässliche Karrierewege und stabile Beschäftigungsbedingungen schaffen. "Damit müssen zusätzliche Juniorprofessuren oder andere Postdoc-Stellen gefördert und auf Dauer weiter finanziert werden."

Am Freitag hatten sich vier Hochschulen aus Baden-Württemberg im bundesweiten Rennen um die begehrten "Exzellenzuniversitäten" durchgesetzt. Tübingen, Konstanz und Heidelberg können den Titel weiterhin tragen. Karlsruhe rückt nach dem Ausscheiden in einer früheren Runde wieder in die Spitzengruppe auf.

Die für Hochschulen zuständige Landesministerin Theresia Bauer (Grüne) nannte den Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg daraufhin "bestens aufgestellt". Sie will am Montag (11.00 Uhr) Details zum Ergebnis der "Exzellenzstrategie" benennen.

Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Vom Oldtimer bis zum Elektro-Lkw

22.07.2019
Familientag im Benz-Werk
Gaggenau (cv) - Groß war das Interesse am Familientag im Mercedes-Benz-Werk Gaggenau am Samstag. Mehr als 16 000 Anmeldungen waren eingegangen. Vom Oldtimer bis zum Elektro-Lkw und den Produktionsstätten in vier Werkteilen gab es viel zu bestaunen (Foto: Vugrin). »-Mehr
Stuttgart
Politisches Picknick ganz nach Kretschmanns Geschmack

22.07.2019
Picknick mit dem Landesvater
Stuttgart (red) - Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat am Wochenende Bürger in die Villa reitzenstein eingeladen. Mit beim Klimaschutz engagierten jungen Menschen ging der Landesvater Dutzende von Wunschzetteln seiner Gäste durch. (Foto: Schmidt/dpa) »-Mehr
Rheinstetten
Aus der (Personal)Not eine Tugend machen

22.07.2019
1. SV Mörsch vor schwieriger Saison
Rheinstetten (red) - Eine schwierige Saison erwartet Patrick Anstett, Trainer des 1. SV Mörsch, für seine Mannschaft in der anstehenden Saison. Mehr als zehn neue Spieler (Foto: fuv) muss Anstett in das Team integrieren, da unter anderem namhafte Spieler den Verein verlassen haben. »-Mehr
Gernsbach
Abheben von der gemeinsam gebauten Startrampe

22.07.2019
Realschüler verabschiedet
Gernsbach (mm) - Schulleiter Joachim Schneider konnte so viel Gäste wie selten zur Abschlussfeier der Gernsbacher Realschule in der Stadthalle begrüßen. Für 96 Schüler endete mit dem Erhalt ihrer Mittleren-Reife-Zeugnisse ihre Zeit an der Gernsbacher Bilddungsstätte (Foto: vgk). »-Mehr
Bühl
´Summertime´ mit Streichern

22.07.2019
Jazz-Klänge mit Streichern
Bühl (mf) - Das Jazzlight "Summertime" reihte sich als funkelnde Perle in die Kette erfolgreicher Konzerte der städtischen Bigband Brass & Fun ein. Geprägt war es von Premieren und Neuerungen: Erstmals hatten Bläser und Rhythmusgruppe klassische Streicher an ihrer Seite (Foto: mf). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Für was würden Sie sich entscheiden?

Mehr Zeit.
Mehr Lohn.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz