https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Fahndungsaktion im Grenzbereich
Fahndungsaktion im Grenzbereich
18.09.2019 - 12:10 Uhr
Iffezheim/Kehl (red) - Die Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag eine großangelegte grenzüberschreitende Fahndungsaktion durchgeführt. Ziel des Einsatzes war die Bekämpfung von illegaler Migration sowie grenzüberschreitender Betäubungsmittel-, Waffen- und Eigentumskriminalität.

Beteiligt waren die Bundespolizeiinspektionen Offenburg und Weil am Rhein. Über mehrere Stunden hinweg nahmen sie den grenznahen Bereich zu Frankreich ins Visier - unterstützt von vielen weiteren Einheiten.

An der B28 bei Kehl wurde ein Rumäne gefasst, gegen den ein Haftbefehl wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Zudem war er ohne Fahrerlaubnis gefahren.

Im Bereich des Grenzübergangs Neuenburg erfolgte die Festnahme wurde ein 23-jähriger Franzose gefasst, gegen den ebenfalls ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bestand. Gleich zwei weitere Fahrer mussten ihre Autos stehen lassen, weil sie ohne Führerschein erwischt wurden. Zwei Autofahrer wurden aus dem Verkehr gezogen, weil sie unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer saßen.

Bei Kontrollen in Iffezheim und an der B28 bei Kehl erhielten drei Personen Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz: Bei ihnen waren verbotene Springmesser, Teleskopschlagstöcke und eine Softairwaffe ohne das erforderliche Prüfzeichen gefunden worden.

Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Am Montag befasst sich der Petitionsausschuss des Bundestags mit einer Petition der DLRG gegen die Schließung vieler Schwimmbäder. Ist Ihrer Meinung nach die Bundespolitik hier in der Pflicht, zu handeln?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz