https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Vortrag zu Waldgebiet Rombach
Vortrag zu Waldgebiet Rombach
10.10.2019 - 07:19 Uhr
Gernsbach (red) - Das Waldgebiet am Rombach war seit jeher zwischen Baden und Württemberg umstritten. Bereits 1500, als die Reichentaler ihre Schweine dorthin trieben, gab es Ärger. Anfang des 16. Jahrhunderts kaufte die Stadt Gernsbach den abgelegenen Rombachwald und bald darauf lebten dort die ersten Siedler.

Ein Kindsmord 1785 warf die Frage auf, welches Gericht zuständig sei, ein badisches oder ein württembergisches? Im Jahr 1858 kaufte das Land Baden-Württemberg den Wald und den Rombachhof. Dort, wo 1945 jener furchtbare Massenmord passierte.

Badisches Waldgebiet in württembergischer Nachbarschaft

Diese und viele Geschichten zur Rombach werden die Gäste in einem Vortrag zu hören bekommen, der am Freitag, 18. Oktober, 18 Uhr, im Infozentrum auf dem Kaltenbronn stattfindet.

Der Vortrag von Friedbert Zapf über die Geschichte dieses badischen Waldgebiets in württembergischer Nachbarschaft dauert laut Ankündigung zwei Stunden. Er ist für alle Interessierten ab 14 Jahren geeignet und kostet fünf Euro pro Person.

Anmeldung erbeten unter (0 72 24) 65 51 97 oder per E-Mail an: info@infozentrum-kaltenbronn.de.

Foto: Privat

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Tausende historische Fotos erzählen vom Alltag in Rastatt

10.10.2019
Alte Fotos erzählen vom Alltag
Rastatt (sl) - Die Erinnerung daran, wie es in Rastatt in den 50er, 60er und 70er Jahren aussah, verblasst zusehends. Gut dass es da Menschen wie Kurt Pottiez gibt. Das Fotoarchiv des Sammlers umfasst Tausende Abbildungen, die vom Alltag erzählen. Mitunter zeigt er sie bei Vorträgen (Foto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Letzter Wille mithilfe der Ärzte

10.10.2019
BT-Interview über den letzten Willen
Baden-Baden (red) - Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) setzt sich nach eigenen Angaben dafür ein, dass jeder in Würde und ohne Schmerzen aus dem Leben scheiden kann. Im Interview spricht der DGHS-Ansprechpartner für Baden, Bernhard Weber (Foto: Ebersbach). »-Mehr
Forbach
Hundsbach: Telekom schaltet bis Dezember analoge Anschlüsse ab

07.10.2019
Telekom schaltet Anschlüsse ab
Forbach (rag) - Die Telekom wird bis Dezember 2019 in Hundsbach die analogen Anschlüsse abschalten. Die Kunden müssen einen neuen Vertrag für die IP-Technologie per Internet abschließen, allerdings ist der Ort noch nicht darauf vorbereitet (Foto: Klose/dpa). »-Mehr
Gaggenau
Gedenken an den Untergang

05.10.2019
Gedenken an den Untergang
Gaggenau (cv) - "Gegen das Vergessen" - zu dieser Gedenkveranstaltung hatten Stadt und Kulturring geladen. Am 3. Oktober, 75. Jahrestag der zweiten Bombardierung Gaggenaus, ließen Vorträge sowie Erzählungen die Ereignisse von damals lebendig werden (Foto: Archiv Reufsteck). »-Mehr
Bühl
Die Kräfte hinter der Architektur

04.10.2019
Die Kräfte hinter der Architektur
Bühl (mf) - Stephan Trüby, Professor für Architektur und Kulturtheorie und Leiter des Instituts für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen an der Universität Stuttgart, sprach im Rahmen der Architekturtage zum Thema "Moderne - Postmoderne - Altermoderne" (Foto: mf). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Viele Bürger empfinden die Verwaltungssprache als zu kompliziert. Würden auch Sie sich einfachere Formulierungen auf Ämtern wünschen?

Ja, oft.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz