www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Land will Abbrecherquote senken
Land will Abbrecherquote senken
23.10.2019 - 16:54 Uhr
Stuttgart (lsw) - Baden-Württemberg will die Abbrecherquote im Studium auf 15 Prozent senken. "Zehn bis 20 Prozent Schwund sind tragbar - knapp unter zehn Prozent ist gut - insgesamt sollten wir die 15-Prozent-Marke anpeilen", sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) dem "Handelsblatt". Das gelte auf jeden Fall für Studiengänge wie den Ingenieur- und Naturwissenschaften, wo der Fachkräftemangel besonders groß sei.

Projekt mit zehn Millionen dotiert

Das mit zehn Millionen Euro dotierte Projekt zielt vor allem auf sogenannte Mint-Fächer, also im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, sowie das Lehramt. Aber auch Psychologie, Pharmazie und Medizin stehen im Fokus. Mit diversen Auswahlgesprächen, Tests und Beratung sollen Universitäten und Fachhochschulen den Schwund an Studierenden bekämpfen - sie also entweder wegen mangelnder Eignung oder Motivation gar nicht erst aufnehmen oder sie so begleiten, dass sie einen Abschluss schaffen.

19 Prozent brechen ab oder wechseln Fach und Uni

Zuletzt betrug der sogenannte Schwund - also die echten Abbrecher plus Abwanderer in andere Fächer oder an andere Hochschulen - in Baden-Württemberg im Bachelor-Studium demnach 19 Prozent. Besonders hoch war er mit 28 Prozent an den Universitäten. An den Fachhochschulen waren es nur 13 Prozent. Landesweit beteiligen sich dem Bericht zufolge alle neun Universitäten und rund die Hälfte der Fachhochschulen. In zwei Jahren will Bauer Zwischenbilanz ziehen und die Ergebnisse allen Hochschulen zur Verfügung stellen.

Symbolfoto: Anspach/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Übungsanlage: Planung kann beginnen

23.10.2019
Grünes Licht für Übungsanlage
Baden-Baden (hol) - Die Planung für die gemeinsame Atemschutzübungsanlage der Feuerwehren von Stadt und Landkreis (Foto: Wagner) auf dem Grundstück an der B 500 im Heitzenacker kann beginnen. Der Hauptausschuss der Kurstadt hat dem Projekt seinen Segen gegeben. »-Mehr
Stuttgart
Damen sind in der Überzahl

23.10.2019
Damen in der Überzahl
Stuttgart (fk /lsw) - In Baden-Württemberg gibt es mehr Frauen als Männer, aber der Vorsprung schmilzt. Die Differenz betrug Ende 2018 etwa 66 000, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Geboren werden zwar mehr Männer, Frauen leben im Durchschnitt aber länger (Grafik: BT). »-Mehr
Bruchsal
Volocopter fliegt über Singapur

22.10.2019
Volocopter fliegt über Singapur
Bruchsal (lsw) - Im südostasiatischen Stadtstaat Singapur hat der Bruchsaler Hersteller Volocopter erfolgreich einen bemannten Testflug mit einem Flugtaxi absolviert. Das Gerät aus Karbonfaser drehte am Dienstag über dem Hafen Marina Bay eine etwa Runde (Foto: pr). MIT VIDEO »-Mehr
Baden-Baden
Rettungsleitstelle startet am 1. April

22.10.2019
Rettungsleitstelle startet am 1. April
Baden-Baden (hol) - Die gemeinsame Rettungsleitstelle von Stadt und Landkreis im Gebäude des Landratsamtes in Rastatt wird am 1. April 2020 ihre Arbeit aufnehmen. Es gibt zwar Personalprobleme, diese gefährdeten aber diesen Starttermin nicht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Forbach
Hilfe beim Zaunbau wichtig

22.10.2019
Hilfe beim Zaunbau nötig
Forbach (mm) - Wolfssicherer Zaunbau ist ein zentrales Thema für Tierhalter. Seine Herde ist nach den vermeintlichen Wolfsattacken noch beunruhigt, erzählt Sven Strobel (Foto). Sein Kollege Christian Striebich besprach mit Bürgermeisterin Katrin Buhrke mögliche Hilfen (Foto: Götz). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz