https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Gute HIV-Versorgung im Land
Gute HIV-Versorgung im Land
30.11.2019 - 09:55 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die Versorgung von HIV-infizierten Menschen ist in Baden-Württemberg überdurchschnittlich gut: "Bei Erkennung des Virus', Therapie und Therapieerfolg schneidet Baden-Württemberg im Vergleich der Länder besonders gut ab", sagte die Epidemiologin Viviane Bremer vom Robert-Koch-Institut (RKI). 91 Prozent (im Bund: 88) aller HIV-Infektionen werden laut RKI diagnostiziert, davon 93 Prozent therapiert, davon wiederum 95 Prozent mit Erfolg.

Eine weitere gute Nachricht: Die Neuinfektionen durch homosexuelle Kontakte sind seit 2013 rückläufig. Mit einer speziellen Therapie lasse sich das Virus im Blut innerhalb von drei bis vier Monaten stark reduzieren. So stelle auch ungeschützter Verkehr für HIV-Positive und deren Partner keine Gefahr mehr dar, sagte Bremer. Die Zahl aller neu mit HIV diagnostizierten Menschen geht seit 2017 zurück und lag 2018 bei 230.

Mehr als 10.700 Menschen, die sich HIV oder Aids bereits vor längerer Zeit zugezogen haben, leben derzeit im Südwesten. Das sind 750 mehr als im Vorjahr. Der Anteil der Frauen liegt bei 26 Prozent, sie haben sich größtenteils durch Kontakte mit HIV-positiven Männern infiziert. 5600 Männer haben sich beim Sex mit Männern angesteckt, 1700 Menschen bei heterosexuellen Kontakten. Auf verunreinigte Nadeln und Spritzen sind 1400 Fälle zurückzuführen. Dabei ist der Zuwachs über alle Betroffenengruppen hinweg laut Bremer größtenteils wahrscheinlich auf Zuwanderung zurückzuführen. Im Jahr 2018 starben 45 Menschen mit HIV.

Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Fast eine Mission impossible

30.11.2019
Bisons krasser Außenseiter
Bühl (red) - Als krasser Außenseiter gastieren die Volleyball Bisons Bühl (Foto: Seiter) trotz des Heimsieges zuletzt gegen Herrsching beim amtierenden deutschen Meister Berlin Recycling Volleys, die sich im Übrigen bereits zur Saisonmitte in absoluter Playoff-Form präsentieren. »-Mehr
Bühl
Der Bauplatz lässt noch auf sich warten

30.11.2019
Neue Schulleiterin in Vimbuch
Bühl (jure) - Die Vimbucher Tullaschule hat mit Stefanie Schwinger eine neue Rektorin. Dass sie dem Ideal einer Schulleiterin schon sehr nahe zu sein scheint, zeigten die Reden und Beiträge zur offiziellen Einführung. Seit September leitet sie bereite die Grundschule (Foto: Feuerer). »-Mehr
Kuppenheim
Derbys mit Salz und Pfeffer

29.11.2019
Derby im Doppelpack
Kuppenheim (moe) - Für eingefleischte Handballfans kommt es am Wochenende knüppeldick: In der Südbadenliga stehen gleich zwei Derbys an: Die Rebland-SG gastiert in Helmlingen, in Kuppenheim steigt der ewig junge Kracher zwischen MuKu und Phönix (Foto: toto). »-Mehr
Sinzheim
Den Frust wegballern

29.11.2019
Sinzheim empfängt Bühl zum Derby
Sinzheim (red) - Zum Landesliga-Rückrundenbeginn empfängt der SV Sinzheim den VfB Bühl zum Nachbarschaftsderby. Etliche Akteure wie SVS-Spielertrainer Marcel Stern (Foto: Seiter) spielten in der Vergangenheit schon beim anderen Verein. Das Hinspiel endete torlos. »-Mehr
Baden-Baden

29.11.2019
Kunst-Poster für guten Zweck
Baden-Baden (xe/red) - Die Ausstellung "Unframed" war für das Museum Frieder Burda ein großer Erfolg. Drei Motive wurden nun zu Postern. Diese können ab Samstag in der Baden-Badener BT-Geschäftsstelle gekauft werden. Der Erlös geht an die Aktion "BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude" (Foto: Burda). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Fast jeder fünfte Deutsche möchte im Rentenalter zumindest noch einige Stunden pro Woche weiterarbeiten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz