https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Württemberg sucht Weinkönigin
Württemberg sucht Weinkönigin
03.12.2019 - 17:20 Uhr
Künzelsau (lsw) - Drei junge Frauen können heute in Künzelsau (Hohenlohekreis) auf die Krone der Württemberger Weinkönigin hoffen. Ein Jahr lang präsentieren sie dann als gekrönte Titelträgerin oder als Weinprinzessinnen das Weinland Württemberg.

Gesucht wird eine Nachfolgerin für die amtierende Weinkönigin Julia Böcklen. Dabei wird neben dem Wissen um Wein und Weinbau auch das Auftreten der Kandidatinnen geprüft. Am Abend gibt es dann die Gala im Carmen Würth Forum.

Drei Frauen stehen zur Wahl

Zur Wahl steht unter anderem Tamara Elbl (21) aus Pfedelbach-Untersteinbach, die nach ihrer Winzerlehre mit dem Studium des Wein-Technologie-Managements an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn begonnen hat. Franziska Pfizenmayer (25) aus Beilstein ist gelernte Bankkauffrau und Wirtschaftsfachwirtin, nun arbeitet sie als Kundenberaterin bei der Volksbank in ihrer Heimatstadt. Und die dritte Kandidatin, Henrike Heinicke (23) aus Bopfingen, schreibt derzeit als Absolventin der Internationalen Weinwirtschaft Geisenheim an ihrer Abschlussarbeit.

Württemberg gehört zu vier größten deutschen Weinbaugebieten

Das Rotweinland Württemberg zwischen Reutlingen und Bad Mergentheim gehört mit 11.458 Hektar Rebfläche zu den vier größten deutschen Weinbaugebieten. Zu den gängigsten Rebsorten zählen neben der schwäbischen Spezialität Trollinger bei den Rotweinen Schwarzriesling, Lemberger und Spätburgunder. Bei den weißen Gewächsen sind es vor allem Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner, Grauburgunder und Kerner.

Symbolfoto: Daniel Naupold/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Von der Vermessung

03.12.2019
Kretschmanns Opern-Deal
Stuttgart (red) - Die Stuttgarter Opernsanierung steht, jedenfalls laut Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der sich bei der Premiere von Mozarts "Figaro" am Sonntagabend für die milliardenteure Generalsanierung aussprach. Stuttgarts OB Kuhn widersprach nicht (Foto: bjhw). »-Mehr
München
Gottschalk hört im Radio auf

02.12.2019
Gottschalk hört im Radio auf
München (dpa) - Moderator Thomas Gottschalk (69) hört überraschend aus gesundheitlichen Gründen mit seiner Radio-Show auf Bayern 1 auf. "Ich merke doch, dass mein Körper sein Recht fordert", sagte er in seiner Sendung am Sonntag, die seine letzte gewesen sein soll (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Bürgertelefon im Rastatter Zay geht an den Start

02.12.2019
Bürgertelefon im Rastatter Zay startet
Rastatt (red) - Im Stadtteil Zay startet am 6. Dezember mit einem Bürgertelefon das neueste Projekt des dortigen Bürgervereins. Anrufen kann jeder, der Hilfestellung braucht bei der Suche nach Adressen, Anlaufstellen und Ähnlichem. Es werden noch Mitarbeiter gesucht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Kretschmann: Sommerferientermine belassen

30.11.2019
Kretschmann: Ferienzeit belassen
Stuttgart (dpa) - Im Streit um die Sommerferientermine hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) dafür votiert, an der bisherigen Regelung festzuhalten. "Ich rate dazu, das System so zu lassen, wie es jetzt ist", sagte Kretschmann (Foto: dp/av). »-Mehr
Schwäbisch Gmünd
Jesidin: Peiniger nicht begegnet

30.11.2019
Jesidin: Peiniger nicht begegnet
Schwäbisch Gmünd (dpa) - Eine vom IS verschleppte irakische Jesidin hat eingeräumt, dass sie anders als von ihr angegeben ihrem früheren IS-Peiniger nicht auf der Straße in Baden-Württemberg begegnet ist. Der Fall hatte vor rund einem Jahr für Schlagzeilen gesorgt (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Fast jeder fünfte Deutsche möchte im Rentenalter zumindest noch einige Stunden pro Woche weiterarbeiten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz