https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
10.000 Euro Sachschaden
10.000 Euro Sachschaden
06.12.2019 - 11:26 Uhr
Bühl (red) - Eine Kollision auf der L 85, am Kreisverkehr östlich der Autobahnanschlussstelle Bühl, hat am Donnerstagabend zu einem Sachschaden von rund 10.000 Euro geführt.

Wie die Polizei mitteilt, ist eine 64 Jahre alte VW-Fahrerin kurz vor 18 Uhr beim Rückwärtsfahren gegen den Mercedes eines 47-Jährigen gestoßen. Verletzt wurde dabei niemand.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Richtiger Bohrer gesucht

06.12.2019
Aufschub für Hundseck-Ruine
Bühl (gero) - Der Betreiber der Aufhebung der Zwangsversteigerung Hundseck, das Landratsamt Rastatt, will die nächsten sechs Monate nutzen, um Ordnung ins chaotische Grundbuch zu bringen. Angestrebt wird eine außergerichtliche Lösung (Foto: gero). »-Mehr
Rastatt
´Sie sind das Allerletzte!´

06.12.2019
Prozess um Beleidigung
Rastatt (ema) - Die gerichtliche Auseinandersetzung im Jahr 2018 um die Verlegung der Niederbühler Feuertaufe aus dem Ortskern hat ein weiteres juristisches Nachspiel. Rechtsanwalt Klaus-Eckhard Walker verklagt Facebook-Aktivist Andreas Härtel wegen Beleidigung (Foto: av), »-Mehr
Loffenau
Lichterglanz

06.12.2019
Lichtertausch stockt in Loffenau
Loffenau (ham) - Der Austausch der Leuchten in Loffenau (Foto: Metz) kommt kurzzeitig ins Stocken: Ein um fast 90 Prozent zu teuer ausgefallenes Angebot verwarf der Gemeinderat. Die Verwaltung vergibt die Aufträge für die LED-Umrüstung nun ohne Ausschreibung direkt. »-Mehr
Rastatt
Es leuchtet, blinkt und dreht sich

06.12.2019
Schlossweihnacht eröffnet
Rastatt (dm) - Der adventliche Budenzauber in Rastatt ist jetzt komplett: Nach dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz ist am Donnerstag auch die Schlossweihnacht im illuminierten Ehrenhof der Barockresidenz eröffnet werden. Erstmals ist die Stadt Alleinorganisator (Foto: fuv). »-Mehr
Bühl
´Die Gesetzgebung boomt - und die Gastronomie leidet´

06.12.2019
Politik zwirbelt Gastronomie
Bühl (wv) - "Die flexible Wochenarbeitszeit-Regelung muss dringend kommen", forderte Jürgen Kohler, Vorsitzender der Kreisstelle Bühl des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, ansonsten werden Gastronomie-Betriebe schließen müssen." (Foto: W. Vetter). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Experten befürchten, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten könnte. Haben Sie Angst vor der Lungenkrankheit?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz